AFBW erhält Landesförderung

Ministerium für Finanzen und Wirtschaft fördert die Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg mit 200.000 Euro

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft fördert den Ausbau des landesweiten Netzwerks Allianz für Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg (AFBW) von 2014 bis 2017 mit insgesamt 200.000 Euro.

„Das AFBW-Leitbild „Mehrwert durch Netzwerk“ entspricht genau der Zielsetzung unserer Innovations- und Clusterpolitik. Das Netzwerk trägt aktiv dazu bei, den Innovationsstandort Baden-Württemberg zu sichern und den Strukturwandel in der Textilindustrie zu bewältigen Deswegen unterstützen wir die AFBW bei ihrer Weiterentwicklung zum führenden nationalen Netzwerk für faserbasierte Werkstoffe", sagte Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid am 16. Juli 2014 in Stuttgart.

„Mehrwert durch Netzwerk“

Leitbild des Netzwerks

Die AFBW ist ein landesweites Technologienetzwerk, das Akteure der gesamten Wertschöpfungskette der technischen Textilien in den Anwendungsbereichen Architektur/Bau, Medizin/Life Science, Mobilität, Schutzbekleidung/Smart Textiles und Faserverbund zusammenbringt. Sie unterstützt die Unternehmen beim Innovationsgeschehen, fördert und beschleunigt aktiv den Technologietransfer und hilft, neue Anwendungsfelder und Märkte zu erschließen.

Ende 2013 wurde das Netzwerkmanagement mit dem Label "Cluster-Exzellenz Baden-Württemberg" ausgezeichnet. Weitere Auszeichnungen folgten, darunter das EU-Goldlabel.