Die AMANN Group produziert FFP2-Masken für das FIGHT-Konsortium

Die AMANN Group setzt ihr Know-how als führender Nähfadenhersteller ab sofort für die Herstellung von nach FFP2 Standard zertifizierten Atemschutzmasken ein. AMANN unterstützt die Hauber Gruppe, die im Auftrag des Landes Baden-Württemberg dringend benötigte Schutzausrüstung in der aktuellen Krisensituation produziert.

Amann Maskenproduktion
Foto: © AMANN Group

Die Hauber-Gruppe, Nürtingen, ist Gründungsmitglied des Konsortiums FIGHT, dessen Ziel es ist, in Deutschland ein belastbares Masken-Wertschöpfungs-Netzwerk zu etablieren. Es vereinte innerhalb kurzer Zeit kompetente mittelständische Unternehmen, um in Deutschland die Produktion von zertifizierter Schutzkleidung vornehmen zu können.

AMANN verfügt in seinem hochmodernen Sewing Technology Center in Bönnigheim über die notwendige maschinelle Ausstattung sowie über kompetente Mitarbeiter mit ausgezeichneten nähtechnischen Fähigkeiten. Die Umstellung auf die Verarbeitung der neuen Materialien konnte kurzfristig vollzogen werden. Für Geschäftsführer Bodo Bölzle ist dieser kurzfristige Einstieg in die Produktion sehr positiv: „Die Fertigung, die wir in Kürze hochgefahren haben, ist zwar im Rahmen unseres Labors verhältnismäßig klein. Aber für AMANN ist es sehr wichtig, dass wir uns für eine Verbesserung der Versorgungslage mit Schutzausrüstung im Rahmen unserer Möglichkeiten engagieren. Denn jeder Beitrag hierzu zählt.“

Das Unternehmen ist ab sofort in der Konfektion von Atemschutzmasken tätig. Die Produktion erfolgt unter strengen hygienischen Auflagen. Die FFP2 Masken sind von der Dekra zertifiziert. Sie sind für medizinisches Fachpersonal während der Pandemie zur Bekämpfung des COVID-19-Virus zugelassen. Die Verteilung erfolgt über das Land Baden-Württemberg.

Über die AMANN Group
Seit 1854 ist AMANN einer der international führenden Hersteller von hochwertigen Nähfäden, Stickgarnen und Smart Yarns. Textiles Know-how und branchenübergreifende Expertise machen AMANN zum Technologieführer und starken Partner für die Kunden auf der ganzen Welt. Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt AMANN intelligente Produkte, individuelle Lösungen und innovative Konzepte für die Marktbedürfnisse von heute und morgen. Vom Universalnähfaden bis zum hochtechnischen Spezialgarn bietet AMANN ein breites Sortiment für eine Vielzahl von Anwendungen – von Apparel über Automotive bis Techtex. Für den Erfolg sorgen weltweit mehr als 2.500 AMANN Mitarbeiter in über 100 Ländern. Die Näh- und Stickgarne von AMANN werden ausschließlich in eigenen Produktionsstätten in Europa und Asien hergestellt. Damit sichert AMANN ein Höchstmaß an Flexibilität und Kundennähe. Das Headquarter, die Amann & Söhne GmbH & Co. KG, befindet sich nahe Stuttgart in Bönnigheim, Deutschland. Die Geschäftsführung besteht aus Bodo Th. Bölzle (CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung), Wolfgang Findeis (CFO) und Peter Morgalla (COO).