Artur Fischer Erfinderpreis 2011

Professor Artur Fischer und die Baden-Württemberg Stiftung schreiben zum sechsten Mal den Artur Fischer Preis für private Erfinder aus.

Profi-Erfinder sowie Schülerinnen und Schüler aus BadenWürttemberg sind wieder aufgerufen, sich für den Artur Fischer Erfinderpreis BadenWürttemberg zu bewerben. Die Ausschreibung startet am 31. Mai 2010. Beteiligen können sich Einzelne oder Arbeitsgemeinschaften mit guten Ideen, gesellschaftlich und wirtschaftlich nützlichen Erfindungen oder gewitzten Tüfteleien. Vergeben wird der mit insgesamt über 32.000 Euro dotierte Preis im Juli 2011.

Der Artur Fischer Erfinderpreis Baden-Württemberg wird an professionelle Erfinder sowie an Jugendliche verschiedener Alterskategorien vergeben. 9.750 Euro gehen allein an Schülergruppen, die technische Innovationen entwickeln. Kreativität, Teamgeist und Nutzen für die Gesellschaft werden dabei von einer hochrangigen Jury beurteilt.

Profi-Erfinder können sich bis 31. März 2011 beim Regierungspräsidium Stuttgart, Informationszentrum Patente, Kennwort „Erfinderpreis“, Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart, bewerben. Für den Schülerpreis ist das Steinbeis Transferzentrum Infothek, Gerberstraße 63, 78050 Villingen- Schwenningen, unter dem Stichwort „Artur Fischer Schülerwettbewerb“ zuständig.

Der Wettbewerb wurde 2001 vom heute 90-jährigen Artur Fischer gemeinsam mit der Baden-Württemberg Stiftung ins Leben gerufen, um die Innovationskraft Baden-Württembergs als Bundesland mit den meisten Patenten pro Kopf zu stärken. Weitere Auskünfte erteilen das Informationszentrum Patente, Telefon 0711–123-2602, sowie das Steinbeis Transferzentrum Infothek, Telefon 07721–878653.