Ausbildungszahlen 2013

Die Ausbildungszahlen des Deutschen Industrie- und Handelskammertags für 2013 sind für die textilen gewerblich-technischen Ausbildungsberufe für den Bund rückläufig

Im letzten Jahr gingen die abgeschlossenen Ausbildungsverträge gegenüber dem Vorjahr um acht Prozent zurück. In der Bekleidungsindustrie ist der Trend noch stärker. Hier ist ein Rückgang um 13,3 Prozent zu verzeichnen. In der Textilindustrie wurden im Vergleich zu 2012 5,7 Prozent weniger Ausbildungsverträge abgeschlossen. Bei den einzelnen Ausbildungsberufen wurden nur beim Produktionsmechaniker Textil 1,5 Prozent mehr Verträge abgeschlossen als noch im Ausbildungsjahr zuvor.

Baden-Württemberg stemmt sich gegen den Bundestrend. Insgesamt wurden 0,9 Prozent weniger gewerblich-technische Ausbildungsberufe in der Textil- und Bekleidungsindustrie abgeschlossen. Die Bekleidungsindustrie verzeichnet dabei einen Rückgang von 2,3 Prozent weniger Ausbildungsverträge für den Modenäher und Modeschneider.

Logo Datenportal

In der Textilindustrie wurden 2013 genau so viele Ausbildungsverträge abgeschlossen wie ein Jahr zuvor, d. h. plus minus Null. Betrachtet man hier ebenfalls den Ausbildungsberuf des Produktionsmechanikers Textil, so wurden im Südwesten 13,5 Prozent mehr Ausbildungsverträge abgeschlossen als noch 2012. Mit fast drei Prozent Plus wurden auch bei den textilen Maschinen- und Anlagenführer mehr Verträge in 2013 abgeschlossen als noch im Ausbildungsjahr zuvor.

Die Zahlen im Detail finden sich unter www.das-datenportal.de

Foto: RainerSturm / pixelio.de