eBook „Index-Buch Textiles Bauen“

Textiles Bauen ist Zukunft – davon sind Südwesttextil und das Kompetenznetzwerk der Allianz Faserbasierte Werkstoffe Baden-Württemberg (AFBW) überzeugt. Denn durch die An- und Verwendung von textilen Materialien und Verfahren lässt sich das temporäre wie auch das permanente Bauen ästhetisch, nachhaltig, funktionell und innovativ gestalten.

Das Titelbild zeigt das jüngste Beispiel für den Faser-Einsatz am Bau: den Rottweiler thyssenkrupp-Aufzugtestturm.
Foto: Das Titelbild zeigt das jüngste Beispiel für den Faser-Einsatz am Bau: den Rottweiler thyssenkrupp-Aufzugtestturm.

Textil ist Innovationstreiber und Impulsgeber für viele andere Branchen. Auch das Bauen kann mit textilen Materialien und Verfahren besser werden: innovativer, günstiger, formbarer, funktionaler, leichter und vieles mehr.

Aus diesem Grund haben wir erstmals mit diesem Index-Buch

  • ­ein Schaufenster spannender textiler Projekte
  • ­einen kompakten Blick auf textile Bautechniken
  • ­eine Liste mit 70 Firmen-Kurzprofilen textiler Anbieter für den Bau im Südwesten zusammengestellt.

Die Publikation erscheint als Projektveröffentlichung des AFBW-Projekts „BauTex BW“, gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und kann hier als eBook heruntergeladen werden.

Das Titelbild zeigt das jüngste Beispiel für den Faser-Einsatz am Bau: den Rottweiler thyssenkrupp-Aufzugtestturm. Derweil bereitet Stuttgart eine Internationale Bauausstellung 2027 vor – zum 100-jährigen Bestehen der Weißenhof-Siedlung am Killesberg. Auch hier will und kann Textil zeigen, was es zu bieten hat.

Textiles Bauen ist Zuknuft.