BDI-Broschüre „Deutsche digitale B2B-Plattformen“

Der Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI hat die dritte Auflage seiner Broschüre zu deutschen digitalen B2B-Plattformen veröffentlicht. Im Bereich Textil und Mode werden fünf Plattformen vorgestellt.

BDI-Broschüre Digitale B2B Plattformen Cover
Foto: © BDI

Der BDI hat die dritte erweiterte und aktualisierte Auflage seiner Übersicht zu deutschen digitalen B2B-Plattformen veröffentlicht. Sie veranschaulicht, dass deutsche Unternehmen die Stärke des Industriestandortes Deutschland nutzen und die Plattformökonomie maßgeblich mitgestalten. Sie leisten dabei einen essenziellen Beitrag zur Implementierung von Industrie 4.0. Im Bereich Textil und Mode werden fünf Plattformen vorgestellt:

  • Coats eComm bietet seinen Kunden die Möglichkeit, die Kommunikation zu Bestellvorgang und Produktinformation effizient zu gestalten. Der Kunde kann dort den vollständigen Bestellprozess von der Produktion, über Logistik bis zur Lieferung online nachverfolgen. Coats eComm deckt folgende Produktgruppen in der Textilindustrie ab: Garne, Opti-Reißverschlüsse, Reflex- und Klettbänder.
  • MobiMedia vereint traditionelle Außendienstlösungen mit einem sehr individuellen B2B-Webshop. Dafür bildet MobiMedia den vollständigen Orderprozess zwischen den Herstellern, dem Handel, den eigenen Retail- sowie Online-Kanälen ab.
  • Quintet24 ist eine intelligente Plattform für die Mode- und Textilindustrie, die Einkäufer, Lieferanten, Handel und Hersteller miteinander verbindet. Alle Angebote werden digital und vollständig mit Story, Marketing, Technik und Beschreibung, gerne auch mit ausgewählten Modeschauen und Aktionsdarstellungen illustriert.
  • Die DMIx® Cloud der Firma ColorDigital GmbH ist eine digitale, cloudbasierte Produktentwicklungsplattform, mit deren Hilfe es möglich ist, den farblichen Abstimmungsprozess eines Produkts vollständig digital durchzuführen. Das Verschicken von physischen Mustern zwischen Lieferant und Auftraggeber wird minimiert bzw. obsolet.
  • SPOCC ist die zentrale Datenplattform für die Schuhbranche. Ziel ist es, einen validen Datenaustausch zwischen Industrie und Handel in den modeorientierten Branchen zu gewährleisten. Die Webplattform fungiert als einheitliche und zentrale Datenspeicherung für alle Produktdaten rund um einen Artikel mit einem umfassenden Management für Nutzungsrechte und Nutzungszeiträume.

Die Broschüre können Sie hier abrufen.