Bestickte Einlegesohle

Gezielte Fußzonen-Reflexmassage beim Gehen – eine praktische Anwendung aus der Textilforschung 2009

Das Grundmaterial sind Abstandsgewirke mit einer funktionellen 3-D-Struktur. Mit gezielten punktuellen sticktechnischen Strukturierungen (Hoch-Tief-Effekte) sind individuelle Stimulationen der Fußsohle erzeugbar. Die Oberflächenausdehnung, Härte, Höhe, Position und Geometrie können individuell angepasst werden.

Gleichzeitig sorgt das so gestaltete Fußbett für ein angenehmes Tragegefühl mit klimatisierten Eigenschaften im Schuh und kann bei Bedarf gewaschen werden.

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitsmedizinischen Präventionszentrum Erfurt wurden verschiedene Sohlen mit sehr unterschiedlichen Sohlenoberflächen hinsichtlich des Tragekomforts sowie des Massage- und Stimulationsempfindens bewertet. Neben diesen subjektiven Eindrücken sind rein messtechnische Druckverteilungsuntersuchungen am Textilforschungsinstitut Thüringen-Vogtland (TITV) durchgeführt worden.

Die Ergebnisse der Forschungsarbeiten zeigen, dass die sticktechnisch erzeugten Druckpunkte im Vergleich zur Einlegesohle ohne Massagestrukturen eine partielle Druckerhöhung bis zu 20 Prozent erzielen und je nach Präferenz des Trägers variiert werden können. Somit bietet sich ein neuer Werkstoff für strukturierte Einlegesohlen mit Wohlfühleffekt aus textilem Material an.

Weitere Infos über Südwesttextil.