Bewegte textile Werbung

Die Stuttgarter Fahnenfabrik Dommer zeigte ihre Produkte auf der Zukunftskonferenz Textil

Mit Klassikern und interessanten Produktneuheiten präsentierte sich die Dommer Stuttgarter Fahnenfabrik am Messestand auf dem Innovationsmarktplatz der Zukunftskonferenz Textil am 1. Juli in Stuttgart, zu der Südwesttextil gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, dem Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg und dem Gesamtverband textil+mode eingeladen hatte.

Ob für Shop-Deko, POS oder Werbekampagnen, für jede Sparte hatte das Traditionsunternehmen aus seinem breiten Sortiment etwas dabei.

Da die Kundenfreundlichkeit bei Dommer schon immer großgeschrieben wird, setzte das Unternehmen bei seiner Produktpräsentation zusätzlich auf Web 2.0, um den Besuchern den Zugang zu einzelnen Produktinformationen zu erleichtern. Erstmals waren alle Exponate mit einem QR-Code versehen, mit dem Interessierte direkt über ihr Smartphone auf die Produktinformation auf der Dommer-Homepage zugreifen konnten.

Für Marketingleiter Christian Billmann bot die Konferenz vorrangig die ideale Gelegenheit, um sich mit Kollegen aus der Branche über innovative Produkt- und Geschäftsideen auszutauschen: "Solche Gelegenheiten zum Gedankenaustausch über die engen Grenzen des eigenen Geschäfts hinweg sind Gold wert. Wir können alle davon profitieren, wenn wir über den Tellerrand blicken und uns von neuen Ideen oder Geschäftsmodellen inspirieren lassen."

Die Dommer Stuttgarter Fahnenfabrik ist Systemlieferant für bewegte, textile Werbeflächen für Veranstaltungen, Verkaufsförderung und zur Markenpräsentation und gehört mit zu den größten Fahnenfabriken Deutschlands. Geschäftsschwerpunkte sind Werbe- und Dekofahnen, mobile Systeme zur Markenpräsentation – vom einfachen Display bis zum kompletten Präsentationsstand.

Wie professionell das Unternehmen Veranstaltungen ausstattet, konnten die Teilnehmer der Zukunftskonferenz live erleben: Das Mitgliedsunternehmen von Südwesttextil sponserte Teile der Fahnen, Banner, Lanyards und Präsentationswände.

Foto: Dommer