BIBB-Themenseite zu Industrie 4.0

Industrie 4.0 ist das Zukunftsthema für deutsche Unternehmen und für die Rekrutierung geeigneter Fachkräfte von enormer Bedeutung. Das BIBB setzt daher 2015 einen Schwerpunkt auf die Digitalisierung der Arbeitswelt

Die Qualifizierung von Fachkräften für Industrie 4.0 hat für deutsche Unternehmen höchste Priorität. Das BIBB beschäftigt sich daher im Jahr 2015 verstärkt mit den Veränderungen der Qualifikationsanforderungen, die mit der Ausgestaltung sogenannter „Smart Factories“ einhergehen. Es ist davon auszugehen, dass sich die Kompetenzprofile der Mitarbeiter in den Betrieben stark verändern werden. Diese zu identifizieren und angemessen didaktisch und methodisch für die Aus- und Weiterbildung aufzubereiten, ist eine zentrale Aufgabe für die Berufsbildung.

Zu klären ist beispielsweise, inwieweit der Bedarf an Überblicks- beziehungsweise Vernetzungswissen zunehmen oder welche Bedeutung die Informations- und Kommunikationstechnik für die Facharbeit haben wird. Auch geht es um die Verzahnung von hochschulischer und beruflicher Bildung wie auch eine Intensivierung des non-formalen und informellen Lernens. Dafür müssen entsprechende Modelle und Konzepte entwickelt und erprobt werden.

Zum Thema Industrie 4.0 hat das BIBB eine eigene Themenseite in seinem Online-Angebot eingerichtet, auf der regelmäßig aktuelle Beiträge zu finden sind.

Link zur Seite