Bionik - Natur ist der größte Innovator

ITV Denkendorf wird wieder "ausgewählter Ort im Land der Ideen"

Am http://12.Dezember stand das Projekt "HighTech-Labor der Natur" des Instituts für Textil- und Verfahrenstechnik (ITV) Denkendorf im Rampenlicht der Öffentlichkeit. Thomas Eckardt von der Deutschen Bank Stuttgart zeichnete das Textilforschungsinstitut, das bereits 2007 im Rahmen des Wettbewerbs prämiert wurde, als "ausgewählten Ort im Land der Ideen" aus.
Im Rahmen einer Feierstunde mit Gästen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft nahm Prof. Dr. Heinrich Planck, Direktor des ITV Denkendorf, den Preis entgegen. Anlässlich der Preisverleihung betonte Thomas Eckardt: "Am ITV wird im Bereich Bionik zukunftsweisende Forschung in marktfähige Innovationen umgesetzt. Die enge Zusammenarbeit mit Unternehmen macht das ‚HighTech-Labor der Natur‘ zu einer vorbildlichen Initiative und stärkt den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Deutschland." Prof. Planck freute sich über die Auszeichnung: "Wir sind sehr stolz, ein ausgewählter Ort im Land der Ideen zu sein. Es ist uns eine große Freude, den Preis des bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerbs nun bereits zum zweiten Mal entgegen nehmen zu dürfen."

Zur Preisverleihung gab es viele Laudationes: Ministerialdirigent Günther Leßnerkraus gratulierte dem ITV von Seiten des Wirtschaftsministeriums. Er kenne keinen Ort in Deutschland, der – zählt man die Auszeichnung des mit dem ITV eng verbundenen Fördervereins für körperverträgliche Textilien dazu – bereits "zweieinhalb" mal von der Standortinitiative Deutschland prämiert sei und damit seine Innovationsfähigkeit in ganz einmaliger Weise zeige.
Unter den Gratulanten waren auch Armin Knauer, Präsident Südwesttextil, Wolfgang Wolf, Geschäftsführer des Landesverbandes der baden-württembergischen Industrie, Dr. Bettina Dengler als Vertreterin des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie Christoph Larsen/Mattes von Mattes & Ammann, Meßstetten. Sie unterstrichen in ihren Grußworten einmal mehr die Bedeutung der anwendungsbezogenen Denkendorfer Forschungsaktivitäten für die Standortsicherung Deutschlands.