BMBF-Pilotprojekt „Ausbildung Weltweit“

Das Bundesministerium für Forschung und Bildung (BMBF) hat einen Förderaufruf zur finanziellen Unterstützung von Auslandsaufenthalten in der Beruflichen Bildung veröffentlicht.

Ziel des BMBF-Pilotprojektes „Ausbildung Weltweit“ ist es, Fremdsprachenkenntnisse, interkulturelle Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit und Selbstständigkeit in der betrieblichen Ausbildung zu stärken. Das Projekt ist nicht auf bestimmte Länder begrenzt und ergänzt somit das Förderprogramm Erasmus+ der EU. Projekte, die durch Erasmus+ abgedeckt sind, werden nicht berücksichtigt.

Die Förderung umfasst eine Festbetragsfinanzierung, wobei die Förderdauer für Auszubildende drei Wochen bis drei Monate, für Ausbilderinnen und Ausbilder zwei Tage bis zwei Wochen und für vorbereitende Besuche zwei Tage bis eine Woche beträgt.

Förderanträge können bis einschließlich 1. September 2017 für Mobilitätsprojekte gestellt werden, die frühestens am 1. November 2017 beginnen.