Kostenloses CSR-Risk-Management-Tool verfügbar

EURATEX und IndustriALL haben ein Self-Assessment-Tool für das Risikomanagement im Bereich CSR entwickelt. Interessierte KMU können sich schulen lassen und dieses Tool ein Jahr lang kostenlos nutzen.

Die Unternehmerinnen und Unternehmer der Textil- und Bekleidungsindustrie leben jeden Tag soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit; diese Themen sind aus dem Alltag unserer Industrie nicht mehr wegzudenken.

Die Sozialpartner EURATEX und IndustriALL haben im Rahmen eines EU-geförderten Projekts ein CSR-Risk-Management-Tool entwickelt, das KMU der Textil- und Bekleidungsindustrie dabei unterstützen soll, CSR-Risiken zu erkennen und zu managen. Das Tool führt Schritt für Schritt durch Fragen, die sich auf die Anforderungen der ISO 2600 stützen.

Nach einer Auswertung der Ausgangssituation werden konkrete, individuelle Schritte vorgeschlagen, um CSR-Risiken zu minimieren, z. B. durch die Verwendung von Zertifikaten, die Mitgliedschaft in Initiativen oder die Aufnahme von Regelungen in Lieferantenverträge u. v. m.
Detaillierte Informationen zum Tool finden Sie hier, eine kurze Zusammenfassung steht zum Download bereit.

Bis Sommer 2019 haben die deutschen Unternehmen die Möglichkeit, dieses Tool kostenlos zu nutzen und ihren individuellen Umsetzungsplan zur Minderung von Risiken hinsichtlich der Lieferanten in der direkt vorgelagerten Wertschöpfungsstufe zu entwickeln. Bei Interesse bietet der Gesamtverband textil+mode im Oktober 2018 eine Schulung zur praktischen Handhabung des Tools an.

Bitte geben Sie Dr. Maria Rost ([javascript protected email address]) bis zum 20. Juli 2018 eine kurze Rückmeldung, wenn Sie Interesse an einer Schulung haben. Weitere Informationen zur Schulung folgen bei ausreichender Teilnehmerzahl.