„What a Darling Little Place!“

Ein Produkt zu entwickeln, das Menschen genau dies ausrufen lässt und Tieren gleichzeitig einen artgerechten und stilvollen Ort zum Ausstrecken bietet – dies ist das Ziel des Start-ups Darling Little Place (z. dt. „Lieblingsplatz“). Im Gespräch mit den beiden Gründerinnen Constanze und Vanessa Frank zeigt sich schnell, dass hier mit viel Technik, Geschmack und Liebe gearbeitet wird. Spätestens als sich die Mischlingshündin July, nach dem ersten Schreck über den Besuch von Südwesttextil, in eines der Bodenkissen schmiegt, zeigt sich, dass die Vierbeiner die sorgfältige Produktentwicklung der beiden Gründerinnen sehr schätzen.

Darling Little Place
Foto: © Darling Little Place

Ende 2015 gründeten Mutter und Tochter das Unternehmen mit der Mission gesunden Hundeschlaf zu ermöglichen. Das Produkt entwickelten die beiden ursprünglich aus reinem Eigenbedarf: Für ihre Irischen Wolfshunde fanden sie kein Hundebett, das nicht in kürzester Zeit abgenutzt und durchgelegen war. Aus der Entwicklung eines langlebigen und orthopädischen Schlafplatzes für ihre Hunde entstand ein Bodenkissen für Vierbeiner und Zweibeiner, das in verschiedenen Größen und Designs verfügbar ist. Ergänzend sind außerdem passende Sofakissen erhältlich. Constanze Frank ist eigentlich Architektin, Vanessa Frank hat Leadership studiert und bereits in ihrem Studium einen starken Fokus auf Nachhaltigkeit gelegt: Daher war es für die beiden selbstverständlich, dass die Bodenkissen auch stilgerecht und nachhaltig sind.

Die beiden Gründerinnen: Constanze und Vanessa Frank (v.l.n.r.).
Darling Little Place Gründerinnen
Foto: Die beiden Gründerinnen: Constanze und Vanessa Frank (v.l.n.r.).
© Jürgen Löhlein/ Darling Little Place
Foto: © Darling Little Place

In der langen Phase der Produktentwicklung testeten sie verschiedene Materialien für die Füllung des Innenlebens und die Hüllen der Kissen aus. Von außen müssen die Bodenkissen strapazierfähig und trotzdem stylisch sein. Da der Stoff speziell für Darling Little Place gefertigt wird, verzichtet das junge Unternehmen bewusst auf typische chemische Behandlungen, die bei Tierbetten oft Verwendung finden. Die Bezüge sind schließlich waschbar und atmungsaktiv gegen Hitzestau. Sie werden in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in der Nähe von Karlsruhe genäht. Das patentierte Innenleben besteht aus einer Matratzeneinlage und einem Kuscheleinsatz, die miteinander verknüpft sind, aber auch separat verwendet werden können. So ist das Bodenkissen von Darling Little Place vielseitig nutzbar und das einzige Produkt auf dem Markt, das auch in der größten Ausführung komplett in die Waschmaschine passt.

Die besondere Füllung besteht aus OEKO-TEX getesteten Hohlfasern aus recycelten PET-Flaschen. Die beste Qualität für ihre funktionalen Vorgaben fanden sie bei einem chinesischen Anbieter in der Provinz Jiangsu. Bis zum Ende des Jahres 2018 hat Darling Little Place komplett in Deutschland fertigen lassen. Durch den Wegfall des Produzenten in Deutschland sahen sich Vanessa und Constanze Frank gezwungen, ihre Lieferkette neu zu überdenken. Das Unternehmen hat in verschiedenen Ländern versucht, ihre Produktion neu aufzustellen. Soziale und ökologische Nachhaltigkeit spielten hier die entscheidende Rolle neben dem Ziel, weiterhin die Funktionalität und kontinuierliche Qualität des Produktes zu gewährleisten. Aufgrund der Herkunft der Flocken zogen die Unternehmerinnen auch Hersteller aus der chinesischen Provinz Jiangsu in Betracht und waren äußerst zufrieden mit der Qualität.

Die neue Produktionsstätte für das Innenleben der Bodenkissen in Nantong, China.
Darling Little Place Produktion
Foto: Die neue Produktionsstätte für das Innenleben der Bodenkissen in Nantong, China.
© Darling Little Place
Foto: © Darling Little Place

Um sich ein genaues Bild der Produktionsstätte zu machen, flogen die Geschäftsführerinnen nach Shanghai. Vor Ort gingen sie mit der Produktmanagerin Betty den kompletten Produktionsablauf durch, den Kuschelkissen und Matratze durchlaufen. Dabei war es Darling Little Place äußerst wichtig, dass die höchsten Sicherheits- und Qualitätsstandards eingehalten werden. Circa 70 Mitarbeiter arbeiten in dem Familienunternehmen, welches sich in Nantong befindet. Der Seniorchef kocht in der Mittagspause für die Belegschaft mit frischem Obst und Gemüse, welches im firmeneigenen Garten angebaut wird und alle Mitarbeiter fühlen sich wohl in der grünen und freundlichen Umgebung. Vor Ort beobachteten Constanze und Vanessa Frank außerdem, dass mit größter Sorgfalt und Ressourceneffizienz gearbeitet wird. Durch die Verlegung der Produktion wird die Lieferkette optimiert und die Öko-Bilanz sogar wesentlich verbessert. Die Entscheidung aus Deutschland und Europa wegzugehen ist dem Start-up nicht leichtgefallen, aber ihnen ist es wichtiger den Kunden weiterhin Qualität sowie ökologische und faire Arbeitsbedingungen zu gewährleisten, als um jeden Preis das Label „Made in Germany“ aufrechtzuerhalten.

Qualität und Nachhaltigkeit sind uns und vielen unserer Kunden wichtiger als die Fertigung am Standort Deutschland.

Constanze Frank

In der Vergangenheit konnten wir mit der Produktion in Deutschland hauptsächlich Kunden im Premiumsegment angesprechen. Durch die Verlegung der Produktion kommen wir unserem Ziel näher mehr Menschen und ihren geliebten Vierbeinern Zugang zu unseren Produkten zu ermöglichen und trotzdem unseren hohen Qualitätsanspruch zu erhalten.

Vanessa Frank

Transparenz ist Mutter und Tochter äußerst wichtig und sie sind weiterhin dabei ihr Produkt und die Produktionsprozesse zu optimieren, um die Kissen nachhaltiger zu gestalten. Aktuell sind beide auf der Suche, auch für die Hülle der Kissen eine Alternative aus recycelten Materialien zu finden. Dann wäre ihr Produkt zu annähernd 100% aus recycelten Rohstoffen hergestellt.

Wir möchten zeigen, wie sexy ein nachhaltiges Recyclingprodukt sein kann!

Vanessa Frank

Das begeisterte Feedback vieler Kunden macht das Bodenkissensystem von Darling Little Place in kurzer Zeit zu einer großen Bereicherung für Mensch und Tier. Im Heimtiermarkt, in dem Handel und Hersteller um Margen kämpfen, trotzen die beiden Gründerinnen mit ihrer Kombination aus Funktionalität, Design und Qualität und zeigen wie Nachhaltigkeit aus einem Produkt einen rundum liebevollen Lieblingsplatz schafft.