Der Pflicht gehorchend, nicht dem Triebe

Digel dankt Knauer für seine beeindruckende Präsidentschaft

Laudatio Hans Digel

Laudatio von Hans Digel auf der Jahresversammlung 2011 der Verbände Südwesttextil und Gesamtmasche

"Der schönste Nachruf ist nichts gegen ein gutes Wort bei Lebzeiten." Mit diesem Zitat des Altliberalen Hans-Dietrich Genscher rechtfertigte Vizepräsident Hans Digel seinen "Zwischenruf" in der Jahresversammlung auf den scheidenden Südwesttextil- Präsidenten Armin Knauer. Dieser habe sich nicht in das Präsidentenamt gedrängt. "Eher wurden Sie von uns bedrängt, weil wir für den geplanten Generationswechsel noch etwas Zeit brauchten." Dass Knauer das Amt dennoch antrat, habe dieser nach seiner Wahl mit einem leicht abgewandelten Schiller-Zitat hinreichend erklärt: "Der Pflicht gehorchend, nicht dem eigenen Triebe."

Der scheidende Präsident habe sich gewissenhaft, engagiert und unermüdlich in diese Pflicht begeben und sei ihr mit absolutem Engagement und Herzblut nachgekommen. So habe Armin Knauer nahezu alle für unsere Industrie wichtigen Themen aufgegriffen: Ob es um Probleme mit der Kreditversicherung oder dem Kantendruck ging; ob Textilkennzeichnung oder Strompreisentwicklung; ob um die Sorge der Rohstoffbeschaffung oder die Reform der Erbschaftsteuer. "Sie waren ein unglaublich präsenter Präsident und ein echter Interessenvertreter im besten Sinne", resümierte Digel, "ein die Überzeugung, nicht die Überredung suchender Streiter für die Anliegen unserer Industrie." Dabei habe Knauer immer das direkte Gespräch zu Entscheidungsträgern und Multiplikatoren in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gesucht.

Knauer war seit 1994 Mitglied des Südwesttextil-Vorstands, nachdem er bereits zuvor viele Jahre in der Tarifkommission mitgewirkt hatte. 1999 ist er ins Präsidium eingezogen, wo er neun Jahre lang das Amt des Schatzmeisters und Ersten Vizepräsidenten bekleidete. Seinem großen Verantwortungsbewusstsein und seiner Achtsamkeit sei es zu verdanken, dass sich der Verband auch in Krisenzeiten keine Sorgen um die Finanzen machten musste. Denn Nachhaltigkeit sei für ihn kein Modewort, sondern tiefe Überzeugung. Südwesttextil danke ihm für seinen ganz außerordentlichen Einsatz, so Digel. "Sie haben unserer Industrie gut getan."

Auf Vorschlag von Hans Digel wird das Präsidium von Südwesttextil Präsident a.D. Armin Knauer zu seinem Ehrenmitglied ernennen.