DIN.ONE bietet Unterstützung in der Corona-Krise

Mit der Plattform „DIN.ONE“ bietet der DIN e.V. die Möglichkeit sich über die Anwendung der im Rahmen der COVID-19 Pandemie kostenfrei zur Verfügung gestellten Normen zu informieren.

Mit DIN. ONE wird Anwendern der kostenfreien Normen für medizinische Ausrüstung und PSA Produkte sowie Experten aus den jeweiligen Bereichen eine neutrale Plattform angeboten, um offene Fragen zu den Normen zu klären. Das Angebot ist kostenfrei und ist durch die freiwillige Unterstützung der Experten erst möglich, die auf diesem Weg im Kampf gegen Corona unterstützen möchten.

Um eine Frage zu stellen, müssen sich Norm-Anwender lediglich registrieren. Gestellt werden können Verständnisfragen zu konkreten Norm-Inhalten. Die Experten stellen unabhängig und ungeprüft von DIN aus ihrer persönlichen Sicht den Inhalt der Norm klar.

Hier geht es zur Plattform DIN. ONE!

Der Einsatz von Normen kann dabei unterstützen, die Sicherheit von medizinischen Geräten und persönlicher Schutzausrüstung zu gewährleisten und Herstellern bei der Produktion praktische Hilfestellung zu geben. Daher stellt DIN in Absprache mit der Europäischen Kommission und mit Unterstützung der europäischen Normungsorganisationen CEN und CENELEC und der internationalen Normungsorganisation ISO eine Reihe von Europäischen und internationalen Normen für Medizinprodukte und persönliche Schutzausrüstung kostenlos zur Verfügung.

Hier geht es zu einer Übersicht der kostenlosen Normen und hier finden Sie weitere Informationen zu den weiteren Unterstützungsangeboten des DIN.