Fachkräftemangel – Wege aus dem Dilemma

Demografie-Beratung durch das Bildungswerk

Sinkende Geburtenraten und höhere Lebenserwartungen führen zu veränderten Altersstrukturen in Bevölkerung und Unternehmen. "Wenn die Generation, die bis 67 arbeiten wird, etwa 60 Jahre alt ist, werden in Deutschland fünf Millionen Fachkräfte fehlen. Die Unternehmen können es sich gar nicht leisten, auf das Potenzial der Älteren zu verzichten." Dieser Aussage von Frank Jürgen Weise, Chef der Bundesagentur für Arbeit, ist sicherlich zuzustimmen. Allerdings ist die alleinige Fokussierung auf Ältere nicht ausreichend, um das Problem zu lösen.

Es müssen die Beschäftigungspotenziale aller Personengruppen ins Visier eines vorausschauenden, strategisch ausgerichteten Personalmanagements genommen werden. Finden diese Beschäftigungsgruppen die Rahmenbedingungen, die es ihnen ermöglichen, ihr Potenzial zu entfalten? Sind sie gesundheitlich fit und ausreichend qualifiziert, um produktiv (länger) arbeiten zu können?

Das Bildungswerk unterstützt die Unternehmen bereits seit einigen Jahren mit Seminaren, Beratungsangeboten und durch die Beteiligung an Projekten bei der Fachkräftesicherung. Die Spannbreite findet sich in dem neuen Demografie-Guide 2011. Die Angebote sind dort den jeweiligen Handlungsfeldern des demografischen Wandels zugeordnet. Ansprechpartnerin beim Bildungswerk ist Karin Berggold, Telefon 0174 2027455, [javascript protected email address]