Faserforschung unter neuer Leitung

Prof. Effenberger übergibt den Stab an Prof. Buchmeiser

Sechs Jahre erfolgreiches Wirken am ICTF liegen hinter ihm. Eine gute Zeit für das Institut Textilchemie und Chemiefasern und dessen Zukunft. Prof. Dr. Dr. h.c. Franz Effenberger hat es als Wissenschaftler geschafft, mit Gespür für das Wesentliche die Faserforschung in Deutschland zu beleben und auf ein international angesehenes Niveau zu heben. Zusammen mit der Industrie und für die Industrie führte er seine Forschungsarbeiten durch, die in weit über 300 Veröffentlichungen und 55 Patenten ihren Niederschlag fanden. Auch weiterhin fließt seine Kompetenz dem Institut zu: Er bleibt dem ITCF beratend verbunden.

Neuer Leiter des Instituts wurde zum 1. Dezember Prof. Dr. rer. nat. habil. Michael R. Buchmeiser, der von 2005 bis 2009 stellvertretender Direktor und Vorstand am Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung sowie Professor für Technische Chemie der Polymere an der Universität Leipzig war. Gleichzeitig übernahm Prof. Buchmeiser auch die Leitung des Lehrstuhls für Makromolekulare Stoffe und Faserchemie am Institut für Polymerchemie an der Universität Stuttgart. Der Polymerforscher erhielt eine Reihe von Forschungspreisen.

Südwesttextil wünscht den beiden Professoren alles Gute, dem einen den gesunden "Un"-Ruhestand, dem anderen eine glückliche Hand in der Fortführung des Institutes.