Fast 300 geförderte Textilprojekte

Kein Textilforschungsbericht in den 61 Jahren zuvor war so umfangreich:

Der vom Forschungskuratorium Textil (FKT) jetzt für 2014 herausgegebene Forschungsbericht enthält 293 Förderthemen – von A wie Abluftreinigung bis Z wie Zentrifugenspinnen. Als eines von einhundert Branchengremien im Netzwerk der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen AiF ist das FKT mit jährlich weit über 13 Mio. Euro Fördermitteln ein herausragender Adressat des vorwettbewerblichen BMWi-Programms Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF). Einen Grund für die hohe Bewilligungsrate benennt Dr. Klaus Sprung, Geschäftsführer der AiF Projekt GmbH und leitender Manager des ZIM-Programmtools Kooperationsprojekte, in der erschienenen Broschüre: „Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten textiler Produkte und Prozesse ermöglichen den Unternehmen, sich mit innovativen Produkten und Verfahren im Wettbewerb zu positionieren und zeigen neue Lösungsansätze für die Herausforderungen in den neuen Zukunftsfeldern Umwelt, Klimawandel, Sicherheit, Recycling usw. auf.“

Die Publikation gibt es als Blätter-PDF unter http://www.textilforschung.de/uploads/Forschungsbericht-2014.pdf oder kann per E-Mail an [javascript protected email address] angefordert werden.