Datenerfassung Textilforschungsbericht 2020

Das Forschungskuratorium Textil arbeitet an seinem Forschungsbericht für das Jahr 2020 und bittet hierbei um entsprechende Zuarbeiten.

Papierstapel
Foto: © iStockphoto,com/Jae Young Ju

Wie bereits in den in den vergangenen Jahren bittet das Forschungskuratorium Textil um Zuarbeiten. Diese sollten bis spätestens 28. Februar 2021 zugesandt werden:

  • Ein bis drei besonders herausragende Highlight-Projekte pro Institut, die Sie in der Rubrik „Forschungshighlights“ platzieren möchten (möglichst IGF)
  • Bitte beachten Sie, dass die Projekte im Jahr 2020 abgeschlossen worden sein müssen!
  • Gern können Sie auch das bereits ausgefüllte Highlight-Formular verwenden, welches Sie im vergangenen Jahr mit dem Abschlussbericht geschickt haben bzw. auf das entsprechende Projekt verweisen.
  • Strukturierung wie auf der Webseite: Die Situation: kurze Beschreibung der Ausgangslage. Das Projekt: welche Ergebnisse wurden bislang erzielt. Nutzen für den Mittelstand: wo liegen die konkreten Vorteile dieser Ergebnisse für textile KMU
  • FuE-Erfolgsstory: Beispiele von IGF- und/oder ZIM-geförderten Projekten, deren Ergebnisse bereits am Markt realisiert wurden
  • Rückblick auf eigene erfolgreiche Veranstaltungen, dazu jeweils ein Kurztext und ein bis zwei schöne Bilder
  • Auszeichnungen (Text und Foto)
  • Bedeutende Investitionen in den Instituten
  • Informationen zu herausragenden Kooperationen mit wichtigen (gern auch internationalen) Partnern (z. B. CORNET)
  • Internationale Alleinstellungsmerkmale (Maschinen, Kompetenzen, Forschungsaspekte)
  • Forschung für neue und ungewöhnliche Anwendungsgebiete
  • Jubiläen
  • Teilen Sie gern auch Ihre Aktivitäten im Zuge der Corona-Bekämpfung mit.

Bitte übersenden Sie alle Unterlagen sowie Bilder mit Bildbeschreibung und Copyright-Angabe bis spätestens zum 28. Februar 2021 zu.

Haben Sie Fragen? Bitte sprechen Sie Alexandra Hesse ([javascript protected email address], 030/ 72 622 041) an.