Gekonnt „gewuppt“

Warenursprung und Lieferantenerklärungen bleiben ein heißes Thema

Bei den praktischen Übungen rauchten den Teilnehmern teilweise die Köpfe
Foto: Bei den praktischen Übungen rauchten den Teilnehmern teilweise die Köpfe

Am 29. Januar luden Südwesttextil und Gesamtmasche zum Workshop Warenursprung und Lieferantenerklärungen nach Filderstadt ein. Wie gewohnt erfreute sich die Veranstaltung reger Teilnahme: 30 Firmenvertreter aus unterschiedlichsten Bereichen der Branche informierten sich über das Thema Vorzugszölle und brachten ihr Fachwissen auf den aktuellen Stand.

Zollvorteile im Rahmen von Präferenzabkommen und einseitige Zugeständnisse der EU erleichtern den Marktzugang für Exporte und senken die Kosten bei der Beschaffung und Lohnfertigung. Aufgrund hoher Drittlandszölle gehört die Textil- und Bekleidungsbranche zu den intensiven Nutzern dieser Abkommen, denn das kann bedeutende finanzielle Vorteile bringen.

„Wir wollen nicht nur trockenes Fachwissen vermitteln, sondern die Motive für die Nutzung des Präferenzursprungs deutlich machen“

Außenwirtschaftsexpertin Silvia Jungbauer erläuterte, welche Anforderungen zu erfüllen sind, damit „Ursprungsware“ entsteht. Dazu zählen insbesondere die Listenregeln, in denen die erforderlichen Arbeitsschritte für den Ursprungserwerb festgelegt sind, und die Kumulierung, bei der zwei oder mehr Staaten am Präferenzursprung einer Ware mitwirken. Anhand praktischer Beispiele konnten die Teilnehmer ihr Knowhow erproben, Ursprünge ermitteln und das korrekte Ausfüllen von Präferenzpapieren simulieren. „Wir wollen nicht nur trockenes Fachwissen vermitteln, sondern die Motive für die Nutzung des Präferenzursprungs deutlich machen“, meint Jungbauer. „So kann WuP sogar richtig spannend sein.“

Einige Workshop-Teilnehmer waren zum wiederholten Mal mit von der Partie. Zum einen erfordern ständige Änderungen in der Abkommenswelt, sich up-to-date zu halten. Zum anderen sind das Networking und der Austausch in kniffligen Fällen essenziell. Auch die Frage, wie die oft aufwendige Administration von Lieferantenerklärungen gewuppt werden kann, wird bald beantwortet: Beim Workshop Advantage Preference Textil am 12. März in Stuttgart.