Girls Day in der Gatex

Junge Mädchen begeistern sich für die textile Welt

Der zehnte GirlsDay – Mädchen-Zukunftstag am 22. April 2010 brach alle Teilnahmerekorde: Mit bundesweit mehr als 9 600 Veranstaltungen nahmen so viele Unternehmen und Organisationen am Aktionstag teil wie noch nie.
Mit dabei waren auch die Gatex und 14 Girls im Alter zwischen 12 und 15 Jahren aus Gymnasien und Realschulen der näheren Umgebung von Bad Säckingen.

Zur Begrüßung entführte Gatex-Ausbildungsleiter Ingo Kiefer die interessierten Besucherinnen in die große textile Welt. Anhand von vielen Beispielen zeigte und erklärte er den Mädchen die vielfältigen und innovativen Einsatzgebiete von Textilien. Und diese staunten nicht schlecht über Airbags, Produkte aus der Medizin wie Verbandsstoffe oder künstliche Venen, funktionelle Socken und Unterwäsche, schusssichere Westen und Geotextilien für den Deichbau. "Wir haben überhaupt nicht gewusst, dass diese Sachen alle aus Textilien gemacht werden", sagten die Girls einstimmig.

Aber auch die Praxis kam nicht zu kurz: Begeistert bemalten die Mädchen Seidenschals und wurden dabei von den zukünftigen Textillaborantinnen, den "Azubinen" der Gatex, in die Geheimnisse des Textillabors eingeweiht und tatkräftig beim anschließenden Auswaschen und Dämpfen unterstützt.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen gab es dann einen Rundgang durchs Gatex-Technikum: Von der Faser bis zum Gewebe wurde den Mädchen die Produktion entlang der textilen Kette anschaulich erklärt. Alle waren mit großem Interesse dabei und stellten detaillierte Fragen. Zum Abschluss waren sich die Girls einig – die textile Welt ist ungeheuer vielfältig und spannend, und ihre neu gewonnen Eindrücke sehr positiv.