Aufruf zur Beteiligung an Aktionstagen Girls'Day und Boys'Day

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) ruft Sie wie in jedem Jahr zu Beteiligung an den Aktionstagen Girls' Day und Boys's Day auf, welche am 26. März 2020 deutschlandweit stattfinden.

Aufruf Girls Day
Foto: © kompetenzz.de

Am 26. März 2020 ist wieder Girls' Day bzw. Boys' Day: An diesem Tag öffnen Unternehmen bundesweit wieder ihre Tore, damit Schülerinnen und Schüler Berufe kennenlernen können, in denen Frauen bzw. Männer bislang noch unterrepräsentiert sind. Beim Girls' Day sollen daher insbesondere Berufe im Bereich Technik, Digitalisierung und Handwerk im Mittelpunkts stehen, beim Boys' Day vor allem Berufe im erzieherischen oder gesundheitlichen Bereich.

Die BDA ist seit Beginn Aktionspartnerin von beiden Initiativen. Sie engagieren sich im bundesweiten Lenkungskreis der Aktionstage und führen seit vielen Jahren in Kooperation mit wechselnden Partnern auch selber Aktionen zum Girls' bzw. Boys' Day durch.

Die BDA möchte Sie daher ermutigen, 2020 ebenfalls - neu oder erneut - aktiv zu werden und sich mit einem Angebot für den Girls' Day und/oder den Boys' Day zu beteiligen.

Dieses sollten Sie bitte unbedingt im "Girls' Day-Radar" unter http://www.girls-day.de bzw. "Boys' Day-Radar" unter http://www.boys-day.de eintragen. Nur so wird das große Engagement seitens der Verbände und Unternehmen sichtbar und wird statistisch erfasst. Zudem sind Schülerinnen und Schüler dann auch über ihre Schule unfallversichert, wenn die Schule die Teilnahme als Schulveranstaltung anerkennt. Sollte Letzteres nicht der Fall sein, besteht ein subsidiärer Unfall- und Haftpflichtversicherungsschutz für die Schülerinnen und Schüler über die Bundeskoordinierungsstelle.

2019 haben sich erneut über 10.000 Unternehmen offiziell über den Radar an den Aktionstagen beteiligt.

Sollten Sie zu den Aktionstagen twittern oder in anderen sozialen Medien präsent sein, freut sich die BDA über eine Verlinkung mit @dieBDA sowie @Der_GirlsDay und/oder NeueWege4Jungs. Logos, Anzeigenkacheln bspw. mit "Wir machen mit!" und vieles mehr finden Sie hier zum Download. Für Rückfragen steht Ihnen Dr. Isabel Rohner gerne zur Verfügung ([javascript protected email address]; Tel. 030.2033-1508).