Go textile! sponsert Trendsportart

Ein Event der besonderen Art: Slackline World Cup 2010

Slackline Worldcup 2010 - Film 1

sponsored by GoTextile!

Die Idee der Nachwuchskampagne Go Textile!: Sie geht dahin, wo die Zielgruppe ist. Ende Juli zum Slackline World Cup 2010 als Hauptsponsor des Events auf der Outdoor- Messe in Friedrichshafen.

„Der Contest war eine tolle Möglichkeit, um unsere Nachwuchskampagne Go Textile! zu promoten“, sagt Karin Terdenge, Bildungsreferentin bei t+m. Zur Teilnahme hatte der führende Hersteller der Gurtbänder, Gibbon Slackline, die Community aufgerufen, aber auch Besucher der Messe konnten ihre Balancefähigkeiten ausprobieren.

Slackline Worldcup 2010 - Film 2

sponsored by GoTextile!

Es kamen Teilnehmer aus der ganzen Welt nach Friedrichshafen, darunter der zweifache Weltmeister im Slacklinen, Andy Lewis aus den USA. Der konnte sich auch dieses Mal spektakulär durchsetzen und gewann den World Cup 2010.

Die Trendsportart Slacklinen (engl. „slack“ = schlapp und „line“ = Leine) findet immer mehr Begeisterung. Der Sport ähnelt dem Seiltanzen: Man balanciert auf einem textilen Gurtband, das zwischen zwei Befestigungspunkten gespannt ist. Ob zur Steigerung von Koordination und Gleichgewicht, für das pure Freizeitvergnügen oder um seine eigenen Grenzen auszutesten – Slacklining ist in.

Ziel dieser Sponsoring- Aktion von t+m war, die Bekanntheit der Nachwuchskampagne „Go Textile!“ zu unterstützen und den Jugendlichen zu zeigen, dass Textil modern und innovativ ist. „Wir haben viele junge Leute mit unserer Kampagne erreicht und alle hatten eine Menge Spaß“, so das Fazit von Karin Terdenge.

Den Wettbewerb gibt es als Film unter YouTube und auf den Internetseiten von Go Textile!, Gesamtverband t+m und Südwesttextil.