Ein­druck statt Spuren hinter­lassen

Das Südwesttextil-Mitglied Hohenstein hat einen Test, der die Biodegradation (Bioabbaubarkeit) von Textilprodukten beurteilt, etabliert.

Hat ein Textil ausgedient, kann es als Second-Hand-Produkt, durch Downcycling, als Upcycling-Produkt oder mittels Recycling wieder in den Kreislauf zurückgeführt werden. Andernfalls wird es entsorgt – durch thermische Verwertung, Deponierung oder durch Kompostierung.

Der von Hohenstein etablierte Test der Biodegradation (Bioabbaubarkeit) beurteilt den Abbau von Textilprodukten über einen definierten Prüfzeitraum und durch eine kontrollierte Eingrabung. Diese Erdeingrabeversuche basieren auf internationalen Normen, anhand derer das Verrottungs- und Abbauverhalten von Materialen ermittelt wird.

So können Sie die ökologischen Auswirkungen Ihrer Textilien nach Ende der Nutzung transparent nach außen kommunizieren – und damit zeigen, dass Ihre Verantwortung sich über den ganzen Gebrauchszyklus erstreckt.

Mehr Informationen finden Sie hier.