HUGO Louder – Marke launcht eigene Musikplattform

Die progressive Marke der Hugo Boss AG launcht eine neue und exklusive Musikplattform.

Hugo Boss AG Hugo Louder
Foto: © Hugo Boss AG

Das neueste Projekt der Marke HUGO Louder ist eine neue und exklusive Musikplattform, die nicht nur tolle Musik teilt. Die Mission? Die Stimmen von inspirierenden Sängern und jungen Talenten zu fördern, die die Welt verändern möchten.

Der Markenethos ist dabei schon lange mit der Popkultur und besonders Musik verbunden. Schon 2012 wurde HUGO Tracks gestartet, ein Format mit Bands und Auftritten aus der Electro-Szene. In den letzten Jahren hat die Marke eine enge Kooperation mit dem Sänger und Songwriter Liam Payne entwickelt.

HUGO Louder bietet Künstlern eine Plattform, auf der sie nicht nur mit ihrer Musik Debüt feiern können, sondern auch über die Themen sprechen können, die ihnen wichtig sind. Sie holt aufkommende Talente und etablierte Musiker ins Scheinwerferlicht, die die DNA der Marke verkörpern wie beispielsweise Rapper Kelvyn Colt. Die monatliche Serie wird die persönlichen Erfahrungen der Künstler betrachten und gleichzeitig auf das aktuelle Zeitgeschehen eingehen. Daneben werden auch Live Auftritte, exklusive Interviews und vieles mehr zu hören sein.

„Die enge Verbindung von Fashion und Musik gehört seit jeher zu unserer Markenkultur. Beide Bereiche fungieren als kulturelle Statements zu einer gewissen Selbstdarstellung“, erklärt Lüder Fromm, Director Global Marketing and Brand Communications. „Mit unserem neuesten Projekt wollen wir eine Plattform für die Stimmen der Zukunft bieten, indem wir Künstler und unsere Community auf der ganzen Welt dazu einladen, unsere Brand Experience mit ihnen zu teilen“, so Fromm weiter.

HUGO hat bereits Anfang des Jahres die eigenen Musikkanäle auf den Plattformen Deezer, Spotify und Apple Music gelauncht. Zu hören sind hier unter anderem die Soundtracks zu den Kampagnen sowie kuratierte Playlists der Marke. Der nächste Schritt mit HUGO Louder und einer begleitenden mobile-first Kampagne wird Mitte März starten.