Hygiene to go

Für den modischen Look eines innovativen Produktes sorgt das Südwesttextil-Mitgliedsunternehmen Gustav Gerster GmbH & Co. KG in der Kooperation mit einem Bielefelder Start-up.

PortHy Produktbild
Foto: © Tube

Ein innovatives Modeaccessoire mit Mehrwert in der Pandemie: Die Neuentwicklung eines Bielefelder Start-ups „portHy“ steht für portable Hygiene in Form einer umwebte Handykordel mit integriertem Desinfektionsmittelspender. Über Sprühköpfe an den beiden Kordelenden ist das Desinfizieren der Hände, von Haltegriffen oder Oberflächen jederzeit möglich, ohne das vorher lange in Taschen nach einem Fläschchen gesucht werden muss.

Biberach meets Bielefeld. Für die Entwicklung des Produkts hat sich das Start-up „TuBe“ mit dem 1882 gegründeten Textilunternehmen „Gerster – Geschäftsbereich TechTex“ zusammengetan. TuBe liefert die Schläuche nach Oberschwaben, wo sich die Firma Gerster um die Umflechtung und somit den modischen Aspekt des Produktes kümmert. Die gemeinsame Vision ist es, den Status Quo von Mode neu zu denken und den Infektions- und Gesundheitsaspekt in Mode mit einfließen zu lassen – um somit ein Statement für Fürsorge und Sicherheit zu setzen – und damit auch einen kleinen Beitrag zurück zu mehr Normalität und Freiheit zu leisten. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen, obwohl das eine noch ganz jung und das andere bereits mit viel Erfahrung im Bereich Textil oder gerade deswegen, hat direkt von Anfang an sehr gut funktioniert.

TuBe-Geschäftsführer Paul Böllhoff: „Häufig ist es so, dass viele Mittelständler gerade in normalen Zyklen vor der Herausforderung stehen, dass sie im Kerngeschäft so viel zu tun haben, dass sie sich nicht auch noch mit Startups beschäftigen können. Durch die Corona Krise haben viele Mittelständler gerade allerdings eher das Gegenteil eines Alltags. Da haben wir uns gedacht, dass es der passende Zeitpunkt sein könnte, um dieses Projekt gemeinsam anzugehen und Synergien aus den unterschiedlichen Ansatzpunkten zu schaffen. Wir waren überrascht, wie schnell Gerster uns unterstützt und das Produkt durch ihr langjähriges Know-how weiterentwickelt hat.“ Annika Muckenhaupt, zuständig für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit im Geschäftsbereich TechTex, zeigt sich ebenfalls begeistert: „Die Kooperation mit TuBe funktioniert einwandfrei. Rückmeldungen und Entscheidungen lassen nicht lange auf sich warten, wodurch die Zusammenarbeit und Entwicklung großen Spaß macht. Und auch das Produkt selber wird den Alltag definitiv verbessern. Es war noch nie so einfach, Hygiene schnell und ohne großen Aufwand umzusetzen.“

Mehr Informationen zur Kooperation finden Sie auf der Website von Gerster und auf der Website des Start-ups.