Innovationsgutscheine bis Ende 2020

Bundeswirtschaftsministerium verlängert Innovationsberatung „go-Inno“ für kleine Unternehmen

Kleine Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe und Handwerk (KMU) können auch künftig die Leistungen von autorisierten Beratungsunternehmen in Anspruch nehmen. Die Richtlinie für das Förderprogramm „go-Inno“ (BMWi-Innovationsgutscheine) wurde bis 31.12.2020 verlängert sowie in einigen Punkten angepasst. Wichtigste Neuerungen sind, dass das Gutscheinvolumen nicht mehr auf maximal 35 Prozent des Jahresumsatzes begrenzt ist und die Einreichung von Jahresabschlüssen an den Projektträger durch (vorläufig) autorisierte Beratungsunternehmen nicht mehr erforderlich ist. Der Gutschein deckt 50 Prozent der Kosten ab, sowohl für eine Potenzialanalyse als auch für das Realisierungskonzept eines Innovationsprojektes.

Weitere Änderungen können dem amtlichen Bekanntmachungstext entnommen werden.
http://www.innovation-beratung-foerderung.de/