Kreditklemme: Angst um Aufschwung

Attentismus der Banken macht Textil- und Bekleidungsindustrie Sorgen

Trotz umfangreicher Hilfsmaßnahmen für die Banken herrscht in der Branche Unsicherheit über die künftige Kreditversorgung. Noch ist die Nachfrage nach Darlehen gedämpft, und von einer regelrechten Kreditklemme wollen viele Experten nichts wissen. Doch der Stresstest kommt erst noch: Im Aufschwung dürfte die Kreditnachfrage schnell nach oben gehen.
Über längere Zeit hatten alleine die Wirtschaftsverbände vor einer Kreditklemme gewarnt. Inzwischen sind auch hochrangige Bankmanager der Meinung, dass es zu ernsten Problemen kommen könnte.

Auch die neue Regierung sieht die akute Gefahr: Bundeskanzlerin Merkel hat die drohende Kreditklemme inzwischen zur Chefsache erhoben. Für den 2. Dezember hat sie Vertreter aus Real- und Finanzwirtschaft zu einem Spitzentreffen nach Berlin geladen. Bundeswirtschaftsminister Brüderle drohte Ende Oktober gar mit der zeitweiligen Aussetzung des KfW-Hausbankprinzips. Dann könnte die KfW auf direktem Wege Darlehen an Unternehmen vergeben.

In der Textil- und Modebranche ist die Finanzierung bisher zwar noch in weiten Teilen intakt. Dennoch klemmt der Kapitalfluss bereits jetzt, wenn es um größere, langfristige Projekte geht. Vor allem aber könnte es bei der Darlehensversorgung zu ähnlichen Effekten in der Lieferkette kommen wie bei den Kreditversicherern. Mehr als ein Drittel der Textileinzelhändler, die in größerem Umfang investieren wollten, müssen ihre Pläne wegen fehlender Kreditzusagen auf Eis legen. Viele Autozulieferer stecken bereits seit längerem in ernsthaften Schwierigkeiten. Probleme wichtiger Kunden können sich wiederum negativ auf die eigene Situation – und Bonität – auswirken.

Ungemach droht ohnehin, wenn die Ratings der Geldinstitute für die Branche krisenbedingt nach unten gehen: Für risikoreiche Geschäfte schreiben die Regeln von Basel II den Banken vor, ihre Kredite mit mehr Eigenkapital zu unterfüttern. Das macht Kredite zwangsläufig teurer. Die Risiken für die Branche sind daher sehr real.