Südwesttextil-Partner Luther ist „Kanzlei des Jahres“

Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist vom juristischen Fachverlag JUVE zur „Kanzlei des Jahres 2019“ gekürt worden und hat damit die höchste von insgesamt 18 Auszeichnungen erhalten.

Luther Kanzlei des Jahres

Die Rechtsanwaltskanzlei Luther, seit 2016 Partner von Südwesttextil für Wirtschaftsrecht, wurde bei der Verleihung der JUVE Awards 2019 mit der höchsten Auszeichnung als „Kanzlei des Jahres 2019“ geehrt. Die Jury des vom Fachverlag Juve verliehenen Preises schreibt in ihrer Begründung: „Wie die Kanzlei Luther an der Seite von Freshfields in der Abwehr der Diesel-Massenklagen für Volkswagen glänzt, ist beeindruckend. Der IT-Einsatz hat einen spürbaren Modernisierungseffekt. Zudem gibt es viele Impulse für flexiblen Personaleinsatz und das Recruitment.“ An der Herausforderung sei die Gesamtkanzlei gewachsen. Die zehn deutschen Büros würden jetzt intensiver zusammenarbeiten. Spezialistenteams sorgten dafür, dass Luther etwa im Energie- oder Gesundheitssektor häufig die erste Wahl ist.

„Auch die vor über drei Jahren im Rahmen unserer Kooperation begonnene Spezialisierung auf die Textilbranche zahlt sich für unsere Mitglieder aus. Die attraktiven Konditionen und die wachsende Erfahrungen mit den Themen und Bedarfen von Textilern und Bekleidern sowie der faire Umgang mit unserer Mitgliedschaft und uns als Verband machen Luther auch weiterhin zu einem verlässlichen und empfehlenswerten Partner“, so Südwesttextil-Hauptgeschäftsführer Peter Haas, der dem Stuttgarter Luther-Partner Dr. Steffen Gaber stellvertretend für die gesamte Kanzlei gratulierte.

Die Luther Rechtsanwaltsgesellschaft blickt auf ein äußerst erfolgreiches Geschäftsjahr zurück, in dem eine Umsatzsteigerung von 31 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erreicht wurde. Die JUVE Awards werden jährlich an Kanzleien und Rechtsabteilungen vergeben. Die „Kanzlei des Jahres“ ist eine Auszeichnung, bei der JUVE über einzelne Rechtsgebiete hinausgehend die Entwicklung der Kanzleien und insbesondere ihre Managementleistungen würdigt. Entscheidend sind eine dynamische Entwicklung im letzten Jahr, Aspekte der Nachhaltigkeit, Kontinuität sowie stringentes Handeln gegenüber den Vorjahren. Zu den Kriterien zählen unter anderem strategische Leistungen, Mandantenorientierung, Kanzleikultur, Nachwuchspolitik, Profitabilität, personelles Wachstum sowie Expansion in neue Geschäftsfelder oder Märkte.