Veranstaltungshinweise – Material Compliance und ECHA Webinar

Am 28. November 2017 findet in Saarbrücken die Fachtagung „Material Compliance“ statt und die ECHA veranstaltet am 2. November 2017 ein Webinar zum Thema „Communicating about substances in articles: what you need to know“.

Auf folgende zwei Veranstaltungen möchten wir Sie heute gern hinweisen:

Fachtagung Material Compliance

Am 28. November 2017 findet von 10 bis 16 Uhr die Fachtagung Material Compliance, organisiert von tec4U-Solutions, statt. Durch die in den letzten Jahren stetig gestiegenen Compliance-Anforderungen, z. B. durch die REACh-Verordnung, die RoHS-Richtlinien, oder aber auch spezifische Kundenvorgaben werden die Unternehmen heute mit einer Vielzahl von Materialanforderungen konfrontiert. Die Tagung informiert Sie über die aktuelle und zukünftige Vorgabensituation, die daraus entstehenden Haftungsrisiken und den Vollzug in Deutschland. Es werden Vertreter aus verschiedenen Branchen, unter anderem auch der Textilbranche, einen Überblick über ihren Weg der Umsetzung, praxiserprobte Lösungsansätze für die Prozessintegration, Lieferantenkommunikation und den Compliance-Nachweis geben. In besonderem Fokus stehen hierbei Unternehmen, die CEKonformitäten bestätigen müssen. Verbandsmitglieder zahlen eine reduzierte Teilnahmegebühr von 115 Euro (bitte bei der Anmeldung angeben).

ECHA Webinar: Communicating about substances in articles: what you need to know

Die ECHA organisiert am 2. November 2017 um 10 Uhr (CET) ein Webinar zum Thema: Communicating about substances in articles: what you need to know. In dem Webinar werden die Kommunikations- und Meldungspflichten erläutert, die EU-Importeure sowie Produzenten und Lieferanten haben, deren Artikel Stoffe der Kandidatenliste enthalten. Besonderes Augenmerk gilt komplexen Objekten, die aus mehr als einem Artikel bestehen. Für die Teilnahme an dem Webinar können Sie sich hier registrieren.