Neuer Rekord

Einfuhren aus China in die EU

Die Importe von Textilien und Bekleidung aus China in die 27 EU-Mitgliedsstaaten erreichten nach Angaben des europäischen Textil- und Bekleidungsverbandes Euratex im vergangenen Jahr einen neuen Rekord. Sie stiegen um insgesamt 520 000 Tonnen. "Das sind fast 80 Prozent des zusätzlichen Textil- und Bekleidungsvolumens, das die gesamte EU 2007 weltweit eingekauft hat", erklärt Euratex-Handelskommissar Francesco Marchi.
Insgesamt haben laut Euratex die Textil- und Bekleidungsunternehmen der 27 EU-Staaten im vergangenen Jahr 211,5 Mrd. Euro umgesetzt. Da in der Statistik des Verbandes erstmals zusätzlich zu den EU-25 die beiden neuen EU-Mitglieder Rumänien und Bulgarien registriert wurden, ist ein Vergleich mit den Vorjahreszahlen schwierig. "Aber es lässt sich sagen, dass das Jahr 2007 besonders in der ersten Hälfte positiver war als 2006. Für die Bekleidungsindustrie war es das zweite Jahr seit der Jahrtausendwende mit einem Plus, wenn auch Unterschiede zwischen den einzelnen Staaten noch größer sind als zuvor", so Marchi.