Neues aus Reutlingen

Hochschule startet eigenes Fashion Retail Labor

Prof. Dr. Hendrik Brumme, hat zum Start des Wintersemesters ein neues Retail Labor an die Fakultät Textil & Design übergeben. Forschungsschwerpunkte sind Usability Studien von Online-Shops, Konsumentenbefragungen und Analyse von Kommunikationskonzepten. "Das Labor ermöglicht uns, die Primärforschung im Bereich International Fashion Retail weiter auszubauen und direkt in die Arbeit mit den Studierenden zu integrieren", erklärt Prof. Dr. Jochen Strähle vom Studiengang International Fashion Retail. Die Zusammenarbeit mit Unternehmen aus der Textilbranche spiele hierbei eine zentrale Rolle. Diese könnten sich nun konkret mit Forschungsfragen aus dem Retailbereich an die Hochschule wenden. "Wir wollen eine praxisnahe Ausbildung. Reale Fragestellungen bieten hierfür die beste Möglichkeit", sagt Strähle.

Ausgestattet wurde das Labor mit einer mobilen Eye-Tracking Technologie, CATI-Computer-Arbeitsplätzen zur Durchführung telefonischer Befragungen mit entsprechenden Auswertungsmöglichkeiten sowie Zugriff auf verschiedene Datenbanken. Dies beinhaltet auch den unlimitierten Zugriff auf die Dienste des internationalen Marktführers für Fashion Informationen, WGSN.