Olymp: 100 Prozent nachhaltige Produkte bis 2025

Der Bietigheimer Modehersteller setzt mit Green Choice ein Zeichen für Nachhaltigkeit.

Olymp Green Choice
Foto: © Olymp

Die hochwertigen Bekleidungsprodukte der Olymp Bezner KG in Bietigheim-Bissingen sind Ausdruck hervorragender Qualität und verantwortungsvollen Handelns. Sämtliche Artikel, die den Nachhaltigkeitsanforderungen in besonderer Weise genügen, werden künftig mit dem neuen Olymp Nachhaltigkeitslabel Green Choice ausgezeichnet. Bis im Jahr 2025 sollen es 100 Prozent sein.

Mark Bezner, Geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens, erklärt: „Wir arbeiten seit Jahren täglich daran, unsere Produkte noch nachhaltiger zu machen. Zahlreiche Artikel in unserem Sortiment sind bereits aus zertifizierten Rohstoffen und umweltschonend gefertigt. Diese Produkte erhalten ab der Herbstsaison 2021 als klares Erkennungsmerkmal zur Orientierung für den Verbraucher das Olymp Label Green Choice. Dabei führen wir nachhaltige Produkte nicht als gesonderte Kapselkollektion ein, sondern haben uns ganz bewusst dazu entschieden, unser gesamtes Produktsortiment Schritt für Schritt immer nachhaltiger zu gestalten. In der Herbstkollektion 2021 werden bereits 63 Prozent aller Olymp Hemden einschließlich Olymp Signature, den Green Choice Anforderungen genügen. Wir haben es uns zum erklärten Ziel gesetzt, dass bis 2025 sämtliche Olymp Produkte an Hemden, Strick- und Wirkartikeln sowie Accessoires zu 100 Prozent den anspruchsvollen Green Choice Kriterien entsprechen.

Die anspruchsvolle Strategie hinter dem Nachhaltigkeitslabel beruht auf zwei Säulen: dem Einsatz nachhaltiger Materialien sowie einer umweltfreundlichen Herstellung. Um die Nachhaltigkeitsleistung in diesen beiden Kategorien zu bewerten, hat die fünf Vollzeitkräfte umfassende Olymp Corporate-Responsibility-Abteilung ein fundiertes Bewertungskonzept entwickelt, das auf bekannte Standards und Zertifikate als Nachweissysteme zurückgreift, die wiederum gemäß ihrem jeweiligen Nachhaltigkeitsanspruch unterschiedlich eingestuft werden. Das Label wird nur dann für ein Produkt vergeben, wenn dieses beispielsweise zu mindestens 50 Prozent aus einem nachweislich nachhaltigen Material wie Bio-Baumwolle besteht oder bei der Materialbeschaffung der nachhaltigere Baumwollanbau über die Better Cotton Initiative (BCI) gefördert und über das Lieferkettenzertifikat Made in Green by OEKO-TEX gleichzeitig eine umweltfreundlichere Herstellung nachgewiesen wird.

Die Olymp Bezner KG aus Bietigheim-Bissingen bei Stuttgart ist der Marktführer von Herrenoberhemden in Deutschland. Darüber hinaus wird das hochwertige Bekleidungssortiment, das neben Business- auch Freizeithemden, Strick- und Wirkwaren wie Pullover, Polos, Sweat- und T-Shirts sowie Accessoires umfasst, weltweit in mehr als 40 Ländern vertrieben.

In der Herbstkollektion 2021, die seit Mitte Januar 2021 gegenüber dem internationalen Fachhandel im Rahmen der branchenüblichen Vororder vermarktet und ab Juli 2021 in den Geschäften erhältlich sein wird, kommen vor allem folgende nachhaltige Materialien und Standards zum Einsatz:

Bio-Baumwolle nach dem Organic Content Standard (OCS)

Erstmalig setzt Olymp Bio-Baumwolle nach dem Organic Content Standard (OCS) ein, die nach strengen ökologischen Kriterien angebaut wird. So ist beispielsweise die Verwendung von gentechnisch modifiziertem Saatgut ebenso untersagt wie auch der Einsatz von synthetischen Pestiziden und Düngemitteln. Durch den OCS lässt sich der Anteil an Bio-Fasern im fertigen Produkt eindeutig nachweisen. Bio-Baumwolle findet sich zu 100 Prozent in den OLYMP Casual Flanellhemden und zu unterschiedlichen Anteilen in einzelnen Strick- und Sweat-Artikeln.

Umweltschonende TENCEL™ Zellulosefasern von Lenzing

TENCEL™ ist eine Marke der Lenzing AG. TENCEL™ Lyocell- und Modalfasern basieren auf Holz aus nachweislich nachhaltiger Forstwirtschaft. Die Herstellung der Fasern erfolgt in einem umweltbewussten Produktionsprozess, wodurch im Gegensatz zu herkömmlichen Herstellungsverfahren in einem erheblichen Maße Ressourcen sowie Treibhausgase eingespart werden. Die nachhaltigen TENCEL™ Fasern von Lenzing finden sich in der Herbstkollektion 2021 in Teilen der Premiumlinie Olymp Signature, den 24/Seven-Hemden unter Olymp Level Five Business und Olymp No. Six sowie einigen Sweat-Artikeln unter Olymp Casual.

Made in Green by OEKO-TEX® + Better Cotton Initiative (BCI)

Bei einem Großteil der Businesshemden unter Olymp und Olymp Signature setzt der Hemdenhersteller auf eine Kombination aus dem neu eingeführten Lieferkettenzertifikat Made in Green by OEKO-TEX® und der Baumwollbeschaffung über die Better Cotton Initiative (BCI), deren Mitglied Olymp bereits seit April 2018 ist. Im Jahr 2020 wurden bereits 79 Prozent des jährlichen Baumwollvolumens über das Massenbilanz-System der BCI beschafft, wodurch das Familienunternehmen einen wichtigen Beitrag zur Förderung eines umweltfreundlicheren und sozialverträglichen Baumwollanbaus leistet. Die durch Made in Green by OEKO-TEX® zertifizierten Produkte kommen nachweislich aus umweltfreundlichen Betrieben, die unter sicheren und sozialverträglichen Arbeitsbedingungen produzieren. Dies gilt für alle beteiligten Lieferkettenstufen, vom Garn bis zum fertigen Endprodukt.