Olymp Bezner KG mit dem „Top Job“-Siegel 2020 ausgezeichnet

Der Bietigheimer Bekleidungsspezialist gibt auch als Arbeitgeber eine gute Figur ab und freut sich über die Auszeichnung.

Sigmar Gabriel, ehemaliger Vizekanzler und „Top Job“-Schirmherr (Mitte), flankiert von Alexander Hoffmann, Head of Legal bei OLYMP, und Elke Feuerbacher, Leiterin des Personalwesens bei OLYMP.
Foto: Sigmar Gabriel, ehemaliger Vizekanzler und „Top Job“-Schirmherr (Mitte), flankiert von Alexander Hoffmann, Head of Legal bei OLYMP, und Elke Feuerbacher, Leiterin des Personalwesens bei OLYMP.
© zeag GmbH

Die Olymp Bezner KG aus Bietigheim-Bissingen ist für ihre hohe Attraktivität als Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Die begehrte Trophäe wurde am 28. Februar 2020 im Rahmen einer feierlichen Zeremonie von dem ehemaligen Vizekanzler und Ex-Außenminister (SPD) Sigmar Gabriel, der Schirmherr von „Top Job“ ist, in Berlin überreicht. Die regelmäßig vom Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, zeag GmbH, vergebene Auszeichnung erhalten Unternehmen, die sich konsequent für eine gesunde, leistungsstarke Arbeitsplatzkultur engagieren.

Mark Bezner, Geschäftsführender Gesellschafter der Olymp Bezner KG, sagt: „Es ist eine großartige Bestätigung für uns, zu den besten Arbeitgebern im deutschen Mittelstand zu gehören. Wir freuen uns, dass wir unserer Fürsorgepflicht gegenüber unseren Mitarbeitern, die tagtäglich durch ihr beispielloses Engagement und ihre ausgeprägte Loyalität maßgeblich zum anhaltenden Unternehmenserfolg beitragen, in hohem Maße nachkommen. In unserem weiter steigenden Bemühen, uns als begehrte Adresse für ein erfülltes Berufsleben zu präsentieren, werden wird deshalb auch in Zukunft nicht nachlassen.“

Neben der Arbeitsplatzsicherheit sind es vielfältige weitere Rahmenbedingungen, die das Arbeiten im Olymp für eine steigende Zahl von Beschäftigten erstrebenswert machen. Das Unternehmen investiert für seine Mitarbeiter unter anderem in moderne, klimatisierte Arbeitsräume und offeriert seiner Beleg-schaft umfassende Sozialleistungen. Vor zwei Jahren wurde ein neues Betriebsrestaurant eröffnet, das hohe Maßstäbe in Sachen schmackhafte und gesunde Ernährung setzt und laut aktuellem Food & Health Kantinentest 2020 zu den Top fünf in Deutschland zählt. Von der Sorge um das Mitarbeiterwohl zeugen auch eine betriebliche Altersvorsorge, das reichhaltige Sportangebot sowie eine weitreichende Gesundheitsförderung. In Zusammenarbeit mit dem Betriebsarzt werden regelmäßig relevante arbeitsmedizinische Untersuchungen für das jeweilige Arbeitsumfeld durchgeführt. In der für eine schwäbische und inhabergeführte Mittelstandsfirma typisch familiären Atmosphäre besteht auch Raum für Mitgestaltung, persönliche Entwicklung sowie interessante und verantwortungsvolle Tätigkeitsfelder.

Darüber hinaus steht Olymp auch zu seiner gesellschaftlichen Verantwortung als qualifizierter Ausbildungsbetrieb in der deutschen Bekleidungs- und Textilindustrie. Derzeit werden rund 30 Nachwuchs-kräfte in verschiedenen Berufsbildern und dualen Studiengängen ausgebildet. Bei erfolgreichem Abschluss stehen die Chancen für eine anschließende Übernahme überaus hoch. Nicht wenige der langjährigen Betriebsangehörigen, die sich heute in führender Position befinden, haben selbst einst mit einer Lehre im Olymp angefangen.

Die Basis für die Auszeichnung ist eine umfangreiche Mitarbeiterbefragung, die organisiert wird von der zeag GmbH, Zentrum für Arbeitgeberattraktivität, mit Sitz in Konstanz am Bodensee. Die wissenschaftliche Leitung liegt beim Institut für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen. An der aktuellen Umfrage haben über 100 mittelständische Firmen teilgenommen, von welchen 97 Unter-nehmen das „Top Job“-Siegel nun für die nächsten zwei Jahre tragen dürfen.