Olymp – Eine Dekade Hemdenfertigung in der Republik Vietnam

Für die Olymp Bezner KG aus Bietigheim-Bissingen hat sich die dauerhafte Zusammenarbeit mit dem vietnamesischen Produktionspartner Protrade Garment JSC nahe Ho-Chi-Minh-Stadt absolut bewährt.

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums dieser außergewöhnlichen Geschäftsbeziehung, welches am 28. November 2017 mit einem großen Festakt in Anwesenheit von Eberhard und Mark Bezner gefeiert wurde, wird künftig nicht nur die erfolgreiche Hemdenproduktion ausgebaut, sondern auch das gemeinsame Stiftungsprojekt für behinderte Kinder und Waisen vor Ort fortgesetzt.

„Die gesamten wirtschaftlichen Produktionsbedingungen für die Textilindustrie sind in dem südostasiatischen Küstenstaat hervorragend. Qualität, Zuverlässigkeit, Exaktheit und Lieferpünktlichkeit suchen ihresgleichen. Um die Partnerschaft mit unserem viertgrößten Produktionsbetrieb, in welchem mehr als 600 Beschäftige rund 1,7 Millionen Hemden pro Jahr ausnahmslos für die Marke Olymp fertigen, weiter zu vertiefen und solide fortzuschreiben, lassen wir auch unser neuestes Spitzenprodukt Olymp SIGNATURE exklusiv nur von diesem Betrieb in der Sozialistischen Republik Vietnam fertigen“, sagt Mark Bezner, Geschäftsführender Gesellschafter der Olymp Bezner KG.

Gerade die handwerklichen Fähigkeiten des Schneiderns, die akkurate Fingerfertigkeit und die un-bedingte Arbeitsdisziplin in Vietnam tragen zu einem herausragenden Ergebnis bei. Dies zeigt sich in den Anforderungen an eine exzellente Verarbeitung, wie sie insbesondere für das Premiumhemd Olymp SIGNATURE zwingend vorausgesetzt wird, und die die geschulten Mitarbeiter dieses versierten Produktionspartners, welcher neben Olymp keine weiteren Auftraggeber für das Kernprodukt Hemd bedient, in unvergleichlicher Weise umzusetzen in der Lage sind. Die Produktionslinie wird, wie in sämtlichen für Olymp tätigen Partnerbetrieben verpflichtend, permanent durch speziell ausgebildete Kontrolleure überwacht, die direkt bei Olymp angestellt sind und die neben den konkret festgelegten Qualitätsvorgaben auch die Einhaltung von Arbeits-, Sozial- und Humanökologiestandards sicherstellen.

Mark Bezner sagt: „Um die konsequente Qualitätslinie für alle Olymp-Produkte global durchzusetzen sind wir seit jeher bestrebt, dass die Fertigung in sämtlichen Produktionsbetrieben auch unter sozial verträglichen Bedingungen erfolgt. Die beständige und vertrauensvolle Geschäftsbeziehung mit unseren Partnern ermöglicht uns außerdem eine langfristige Fertigungsplanung und kontinuierliche Kapazitätsauslastung und zahlt sich auch ökonomisch positiv für Unternehmen und Mitarbeiter aus.“

Gemeinsam mit dem Textilbetrieb Protrade Garment JSC, der das karitative Projekt unmittelbar betreut und regelmäßig Bericht erstattet, unterstützt die Olymp-Bezner-Stiftung darüber hinaus das Behindertenheim „Center for Social Protection and Social Work of Ninh Hòa Town“. Die Einrichtung für behinderte und elternlose Kinder in der Provinz Khánh Hòa konnte mithilfe umfänglicher bereitgestellter Fördermittel renoviert und um ein Multifunktionsgebäude mit drei neuen Klassenzimmern, einem Erholungs- und einem Klangraum für Hör- und Sprechgeschädigte erfolgreich erweitert werden.

Die Olymp Bezner KG hat im 1. Halbjahr 2017 ein Umsatzwachstum von 2,1 Prozent erzielt. Der Hemdenspezialist konnte somit 124,2 Millionen Euro zur Jahresmitte 2017 (30.06.2017) erlösen. Der Jahresumsatz 2016 (31.12.2016) betrug 250,4 Millionen Euro. Zum Jahresende 2017 wird eine weitere Steigerung mit einem prognostizierten Umsatz von annähernd 260 Millionen Euro erwartet.