Permanenter Schlichteauftrag

Ergebnisse des Forschungsvorhabens flammhemmende Ausrüstung von Kettgarnen

Ziel des Projektes der Forscher des itv-Denkendorf war der Ersatz von bisher nur temporär eingesetzten Schlichtemitteln durch permanente Kettgarnbeschichtungen, die auch Aufgaben in der späteren Anwendung des Gewebes übernehmen.
Dazu ist die Entwicklung neuer Garnbeschichtungssysteme erforderlich, deren Anforderungen weit über die konventioneller Schlichtemittel hinausgehen.

Mit diesem neuen Ausrüstungsgedanken lassen sich chemische Hilfsmittelkosten, Herstellungsprozesse sowie Abwasserentsorgungsschritte einsparen.
Mit Bindersystemen erfolgte die Erarbeitung von notwendigen Grundlagen wie das Testen von Rezepturen, die Applikation von verschiedenen Kettgarnen in Einzelfadenbeschichtungseinheiten, Durchführung von Websimulationen, der Vergleich der Schlicht- und Webeffizienz mit herkömmlichen Schlichtemittel, sowie die Untersuchung des Brennverhaltens.

Zur Anpassung der Prozessführung in der Schlichterei erfolgten Analysen zur Beschleunigung der erforderlichen Trocknung und der zusätzlichen Fixierung der Bindersysteme auf den Trockenzylindern einer Schlichtmaschine.
Schlicht- und Webversuche im Technikumsmaßstab zeigten, dass die entwickelten Flammschutz-Rezepturen ohne Probleme geschlichtet werden können. Bei den Webversuchen traten Verklebungen beim Abzug der Kettfäden vom Kettbaum und Verklammerungen der Kettfäden im Webfach auf, die durch erhöhte Kettfadenspannungen und Rezeptweiterentwicklung reduziert werden konnten.
Abschließend erfolgte eine erfolgreiche Beschichtung im Webereivorwerk eines Textilbetriebes unter industriellen Rahmenbedingungen.

Die so beschichteten Kettgarne wurden mit verschiedenen Schussgarnen verwebt. Es zeigte sich, dass in der Verbesserung des Ablaufverhaltens der beschichteten Kettgarne und in der Waschpermanenz der Flammschutzbeschichtungen weiterer Entwicklungsbedarf besteht. Eine Gesamtbetrachtung zu den relevanten Textilfertigungsprozessen zeigte die enormen ökologischen Vorteile und wirtschaftlichen Einsparpotentiale auf.