Hinter den Kulissen der Arbeitswelt von morgen

Großer Personalleiterkreis zu Gast bei den Zukunftsforschern

PLK2017-1
Foto: © Südwesttextil

Auf dem futuristischen Campus in Stuttgart-Vaihingen fand Ende April der große Südwesttextil-Personalleiterkreis im Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation statt. Gleich zu Beginn stellte Herr Dr. Ing. Jörg Kelter in einem Impulsvortrag die Trends und Herausforderungen der Büroarbeit der Zukunft – der Arbeits-/ Bürowelten 4.0 vor. Vorgestellt oder vielmehr in Erinnerung gerufen wurden die Anforderungen, die sich an eine immer höhere Agilität im Rahmen der Kundenbeziehungen stellen sowie die Anforderungen, die die vom Unternehmen gewünschten Bewerber an das Unternehmen stellen. Weiter wurde ein Einblick in die digitale Gesellschaft in Deutschland gegeben und daraus ein Bild der digitalen Zukunft gezeichnet. Eindringlich erläutert wurde die fortschreitende Entwicklung mit immer höherem Tempo und damit gleichzeitig das Erfordernis, sich immer schneller auf die anstehenden Veränderungen einstellen zu müssen. Auch wurden verschiedene Modelle der Bürogestaltung der Zukunft vorgestellt. Mit Praxisbezug konnten die Teilnehmer die Auswirkungen der Lichtgestaltung auf sich selbst ausprobieren – im Vortragsraum selbst dominierte ein blaues Licht in der Deckengestaltung. Damit soll die Konzentrationsfähigkeit erhöht werden.

Anschließend erfolgte sogleich eine Führung durch das Institut, in welchem die soeben gehörten Gestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich moderner Arbeitsmaterialien wie dem Einsatz von VR-Brillen oder neuen digitalen Oberflächen in der Praxis getestet werden konnten. Auch wurden verschiedene Arbeitsplatzgestaltungen vorgestellt, die teils Lounge-Charakter haben oder Besprechungen in offenen, aber doch geräuschgeschützten Sitzecken ermöglichen sollen. Es wurde dabei ein Konzept vorgestellt, wie die Mitarbeiter in möglichst angenehmer und für sie individualisierbarer Atmosphäre möglichst effektiv arbeiten können.

PLK2017-2
PLK2017-2
Foto: © Südwesttextil
Foto: © Südwesttextil

Im nachfolgenden juristischen Teil nutzten die Personalverantwortlichen dann die Gelegenheit, sich zu aktuellen Fragestellungen zu informieren. Zunächst erfolgte aus aktuellem Anlass die Vorstellung des Ergebnisses der Tarifrunde 2017. Weiter stellte der Verband die neue Service-Leistung des Datenschutzbeauftragten vor.

Anschließend folgten die Teilnehmer mit großem Interesse den Ausführungen zur Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes und nahmen die Hinweise zur praktischen Handhabe der in Kraft getretenen Änderungen entgegen.
Ein weiterer großer Block der Veranstaltung stellte die Frage nach den wichtigsten Fristen und Formalien in der täglichen Personalarbeit dar. Dabei wurden die häufigsten Fehler insbesondere beim Ausspruch von Kündigungen oder sonstigen einseitigen Willenserklärungen (Was bedeutet Schriftform?) besprochen (Wer ist überhaupt zur Abgabe der Erklärung/ dem Ausspruch der Kündigung berechtigt und in welcher Form?). Nach diesen grundsätzlichen Ausführungen folgte ein Rundumschlag quer durch die Themen, die im Rahmen der täglichen Personalarbeit anfallen – von der Begründung des Arbeitsverhältnisses über besondere Arbeitsverhältnisses wie Befristungen bis hin zur Beendigung sowie der Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats. Es wurden ausführlich die Folgen eines Verstoßes gegen die Formerfordernisse erläutert, z. B. die Fiktion der reduzierten Arbeitszeit bei einem nicht rechtzeitig und nicht formgemäß abgelehnten Teilzeitantrag.

PLK2017-4
Foto: © Südwesttextil

Anschließend wurde erörtert, ob die Vereinbarung einer freiwilligen Leistung und der Ausschluss der betrieblichen Übung überhaupt noch möglich ist. Dabei wurde im Einzelnen auf die sich hierbei stetig ändernde Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts eingegangen und Lösungsansätze vorgestellt. Weiter wurden Alternativen zum Freiwilligkeitsvorbehalt und deren Gestaltungsspielraum erörtert.
Natürlich durften auch in diesem Jahr wieder der Blick in die aktuelle Gesetzgebung und Rechtsprechung nicht fehlen. Insbesondere die Fragen zum Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats und der derzeitige Stand der Gesetzgebung zum Thema Bundesteilhabegesetz und Entgelttransparenzgesetz stießen auf großes Interesse. Nicht zu vergessen ist der Hinweis auf die kommenden Veranstaltungen.
Die gewonnenen Erkenntnisse wurden im regen Erfahrungsaustausch zwischen den Personalverantwortlichen erneut erörtert.

Die Unterlagen der Personalleiterkreise stehen im Mitgliederbereich zum Download bereit.