Mehr Lehrstellen in Textilberufen

Die Zahl der in Baden-Württemberg ausgebildeten Jungtextiler hat den höchsten Stand seit fünf Jahren erreicht. Bei den Ausbildungsberufen der Textilindustrie meldet der Arbeitgeberverband Südwesttextil 217 Ausbildungsverträge.

„Dies ist ein Plus von 9,6 Prozent“, freut sich Verbandspräsident Bodo Th. Bölzle. Zu den Textilberufen zählen Produktionsmechaniker, Produktveredler oder auch Textillaboranten. „Die Textilindustrie bietet mehr als viele denken: spannende Produkte, immer öfter Hightech und perspektivenreiche Arbeit“, so Bölzle.

Bei den Berufen der Bekleidungsindustrie verzeichnet Südwesttextil jedoch ein deutliches Minus. Gegenüber 131 Ausbildungsverträgen 2014 waren es im vergangenen Jahr nur noch 98 in den Berufen Modenäher und -schneider.

Über beide Industriebereiche – Textil und Bekleidung – bilanziert der Verband ein Minus von vier Prozent. „Dieser Rückgang muss auch ins Verhältnis mit den sinkenden Bewerberzahlen gesetzt werden“, betont Bölzle. Angesichts des Bewerberrückgangs von über zehn Prozent seit 2008 würden sich die Südwesttextil-Unternehmen noch tapfer bei der Nachwuchssuche schlagen. „Die Unterstützung durch unsere Kampagne Go Textile! wird aber immer wichtiger“, sagt der Verbandspräsident. „Go Textile!“ zeige Schülern, Eltern und Lehrern eine Berufswelt mit Zukunft: „Textilien spielen in unserem ganzen Leben eine immer größer werdende Rolle – im Auto, im Krankenhaus, auf dem Bau, bei der Gestaltung von Landschaften.“ Das müsse jedoch noch stärker bekannt gemacht werden.

Die Kampagne wurde von Südwesttextil erfunden, kommt mittlerweile aber bundesweit zum Einsatz. Auf http://www.go-textile.de werden alle textilen Berufe per Film vorgestellt, die Ausbildungsbetriebe mit einem Profil präsentiert und auf einer Landkarte angezeigt.

Südwesttextil ist eine Gemeinschaft von rund 200 Unternehmen mit 7 Mrd. Euro Umsatz und 22.000 Beschäftigten und damit der Interessenvertreter und Berater der Textil- und Bekleidungsindustrie in Baden-Württemberg. Der von den Unternehmen getragene Wirtschafts- und Arbeitgeberverband wirkt als Dienstleister für seine Mitglieder, als Netzwerker in Politik und Wirtschaft, Sozialpartner in der Tarifpolitik, Förderer der Textilforschung und des Engagements für soziale und ökologische Standards. Unsere Mitglieder garantieren Style und Hightech von Weltrang und beweisen jeden Tag:
Textil aus Baden-Württemberg ist der Stoff, aus dem die Zukunft ist.