Proazubi200 plus geht ins achte Jahr

SWT-Vorstand verlängert Ausbildungsförderung

Die beachtliche Zahl von 317 zusätzlich geschaffenen Ausbildungsplätzen beeindruckte den Vorstand von Südwesttextil, so dass er auf seiner Sitzung Mitte März in Stuttgart mit breiter Mehrheit die Verlängerung der Ausbildungsinitiative beschloss.

Vom kommenden Herbst an sollen wieder mit proazubi200 plus für die gesamte Ausbildungsdauer bis zu 80 zusätzliche Stellen finanziell gefördert werden. Der Zuschuss wird sowohl für die Schaffung neuer Ausbildungsplätze im gewerblich-technischen als auch im kaufmännischen Bereich gewährt. Leistungen erhalten auch Berufskollegiaten und Studenten der Dualen Hochschule. Südwesttextil unterstützt die Mitgliedsunternehmen mit einem Zuschuss zu den Ausbildungskosten von 300 Euro im Monat je zusätzlichen Auszubildenden.

Knapp 80 Unternehmen haben seither von der Zuwendung profitiert. In den letzten zwei Jahren war die Zurückhaltung der Unternehmen spürbar. Für das Ausbildungsjahr 2011 ist die Bereitschaft der Unternehmen jedoch wieder groß, zusätzliche Auszubildende einzustellen. Dies hat die Initiative von Go Textile! gezeigt, die seit Anfang des Jahres den Mitgliedsunternehmen die Möglichkeit bietet, offene Ausblidungsplätze auf der Plattform zu bewerben. Zahlreiche Unternehmen haben davon Gebrauch gemacht, um sich ihren Fachkräftenachwuchs zu sichern.

Angesichts sinkender Schülerzahlen und des branchenübergreifenden Wettbewerbs um junge Fachkräfte sind die Unternehmen der Branche besonders gefordert, qualifizierte junge Leute zu bekommen. Kreative Ideen sind hier gefragt. So haben z. B. die Auszubildenden der Textilveredlung an der Wiese und der Gerhard Rösch GmbH Werbespots für ihre Azubisuche gedreht, die auf Go Textile! sowie in den regionalen Kinos der Unternehmen gezeigt werden. Die Nachwuchskampagne Go Textile!, die von den textilen Verbänden initiierte Werbeplattform, unterstützt die Unternehmen bei der Verlinkung in die virtuelle Welt.