Verlängerung der Schutzschirmvereinbarung

Die Schutzschirmvereinbarung zwischen den Warenkreditversicherern und der Bundesregierung wurde wie erwartet bis zum 30. Juni 2021 verlängert.

Schutzschirm
Foto: © iStockphoto.com/CarlosAndreSantos

Das Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und die wichtigsten Warenkreditversicherer haben sich nach langwierigen Verhandlungen wie erwartet auf eine Verlängerung des Schutzschirms bis zum 30. Juni 2021 geeinigt. Der laufende Schutzschirm läuft zum 31. Dezember 2020 aus. Die Zustimmung der Europäischen Kommission steht zwar noch aus, gilt jedoch als Formalie.

Der neue Schutzschirm hat ein Volumen von 30 Milliarden EUR und ist wie sein Vorgänger darauf ausgerichtet, die Deckungszusagen für von der Coronakrise betroffenen Unternehmen aufrecht zu erhalten. Die vereinbarten Konditionen wurden nachjustiert: Die Selbstbeteiligung der Versicherer erhöht sich auf 10 Prozent oder 3 Mrd. EUR, das ist das Sechsfache der bisher vereinbarten Summe. Im Gegenzug müssen allerdings nur 60 Prozent der Prämieneinnahmen (bisher 65 Prozent) abgeführt werden.

Die Verlängerung des Schutzschirms ist ein wichtiger Baustein zur Aufrechterhaltung der Lieferketten in der Krise. Eine Verlängerung über den 30. Juni 2021 hinaus wird es aller Voraussicht nach jedoch nicht geben, da auch aus dem Kreis der Kreditversicherer keine weitere Verlängerung angestrebt werde.

Für Unmut sorgte in den vergangenen Monaten vor Allem der Marktführer Euler Hermes, der systematisch die Limite für Unternehmen mit „zu niedriger Bonität“ zum Ende 2020 kündigte. Viele Kreditversicherer, so auch Euler Hermes, warnen aktuell auch eindringlich vor sprunghaft ansteigenden Insolvenzrisiken. Umso überraschender ist es für Marktteilnehmer, dass im Rahmen des neuen Schutzschirms die Versicherer ihre Selbstbeteiligung sogar erhöht haben. Allerdings zeigen sich nicht alle Kreditversicherer pessimistisch und zurückhaltend. Die R+V meldet z. B. eine Steigerung des Kreditvolumens um ca. 13 Prozent allein im Krisenjahr 2020.