Schwerbehindertenabgabe – Kostenlose Software

Private und öffentliche Arbeitgeber mit mindestens 20 Arbeitsplätzen sind gesetzlich verpflichtet, auf mindestens fünf Prozent der Arbeitsplätze schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Arbeitgeber, die dieser Vorgabe nicht nachkommen, müssen eine Ausgleichsabgabe zahlen. Die Software IW-Elan unterstützt die Arbeitgeber bei der Berechnung der Ausgleichsabgabe und der Erstellung der Anzeige.

Das Programm findet heraus, ob genügend Pflichtarbeitsplätze besetzt waren und – falls nicht – in welcher Höhe eine Ausgleichsabgabe zu zahlen ist. Die Anzeige kann dann ganz einfach über das Internet an die Bundesagentur für Arbeit geschickt werden. Zahlreiche praktische Funktionen ergänzen das Programm – zum Beispiel können Daten aus dem Vorjahr übernommen oder aus Personalsoftware importiert werden. Entwickelt wurde die Software vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW), zu dessen Trägern auch Südwesttextil gehört. Die Entwicklung erfolgte in Abstimmung mit der Bundesagentur für Arbeit und den Integrationsämtern. So ist sichergestellt, dass die Berechnungen korrekt durchgeführt werden und die Anzeige dem aktuellen Stand der Vorschriften entspricht.

Die Ausgleichsabgabe fließt zu einem erheblichen Teil direkt in die Betriebe zurück. Sie wird verwendet für Leistungen im Rahmen der Begleitenden Hilfe im Arbeitsleben und zum Zweck der Arbeitsförderung schwerbehinderter Menschen. Die Integrationsämter leiten 20 Prozent des Aufkommens an Ausgleichsabgabe an den Ausgleichsfonds beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales weiter. Aus diesem Fonds werden z. B. überregionale Vorhaben zur Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben gefördert. Ebenso erhält die Bundesagentur für Arbeit hieraus Mittel zur besonderen Förderung der Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben.

Bei Fragen und Problemen bietet IW-Elan eine Hotline an, die über die Telefonnummer +49 221 4981-804 bzw. per Mail unter iw-elan@iwkoeln.de erreichbar ist (Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.30 Uhr). Zur Unterstützung der Anwender liefert das Programm eine ausführliche Hilfe beim Ausfüllen der einzelnen Felder mit. Außerdem stehen im Internet ein FAQ-Bereich (mit häufigen Fragen und Antworten) sowie das Lexikon „Von A bis Z“ zur Verfügung.

Die Software steht hier um kostenlosen Download zur Verfügung.