Schwerbehindertenanzeige 2015

Arbeitgeber mit mehr als 20 Beschäftigten müssen bis zum 31. März 2016 nachweisen, ob sie 2015 genügend schwerbehinderten Menschen in ihrem Unternehmen beschäftigt haben.

Am einfachsten kann dieser Nachweis mit der kostenlosen Software Rehadat-Elan erbracht werden, die jetzt für das Anzeigejahr 2015 unter http://www.rehadat-elan.de heruntergeladen werden kann.

Das Programm findet heraus, ob genügend Pflichtarbeitsplätze besetzt waren und – falls nicht – in welcher Höhe Ausgleichsabgabe zu zahlen ist. Die Anzeige kann dann ganz einfach über das Internet an die Bundesagentur für Arbeit geschickt werden. Zahlreiche praktische Funktionen ergänzen das Programm – z. B. können Daten aus dem Vorjahr übernommen oder aus Personalsoftware importiert werden.

Wer keine Download-Möglichkeit hat, kann auf den Versand der Software ab Ende Dezember warten. Dann wird die Programm-CDROM von der Bundesagentur für Arbeit versendet. Zur Unterstützung der Anwender stehen im Internet außerdem ein FAQ-Bereich (mit häufigen Fragen und Antworten) sowie das Lexikon A bis Z zur Verfügung.

Arbeitgeber, die noch nicht genügend schwerbehinderte Menschen beschäftigen, finden im Rehadat-Informationssystem eine Vielzahl an praktischen Informationen, z. B. im Portal zum Thema Arbeitsleben und Behinderung: http://www.talentplus.de.

Rehadat ist ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln und wird gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales.