Einführung in das Social Labor Convergence Program (SLCP)

Am 4. September 2019 findet in Zürich eine Veranstaltung zur Einführung in das Social Labor Convergence Program (SLCP) statt. Gastgeber ist die International Textile Manufacturers Federation (ITMF).

Audit Zahnräder
Foto: © istockphoto.com/EtiAmmos

Heutzutage müssen viele Bekleidungs- oder Heimtextilproduzenten für fast jeden Kunden ein separates Audit durchlaufen, obwohl diese Audits alle sehr ähnlich sind, aber eben nicht identisch. Dieser Umstand hat zu einer sog. „Audit Fatigue“ geführt. Viele Marken und Händler haben dies erkannt und vor rund drei Jahren SLCP zusammen mit Herstellern, Audit Firmen, Standard Holders, etc. ins Leben gerufen. Sehr viele wichtige Marken/Händler stehen hinter SLCP. Eine Übersicht über alle rund 200 sog. „Signatories“ (darunter auch viele Mitglieder des ITMF) finden Sie hier.

Das Ziel des SLCP ist es, dass ein Bekleidungs- und Textilhersteller im Optimalfall nur ein einziges Mal ein Audit für „Social Compliance“ durchführen muss und die Daten dann in einer Datenbank des International Trade Centers (ITC) gespeichert werden. Die verschiedenen Marken und Händler können dann mit der Erlaubnis der jeweiligen Hersteller auf diese Daten zugreifen, anstatt erneut ein eigenes Audit durchführen zu lassen. Sie können dann die verifizierten Daten mit ihren jeweiligen Anforderungen (Code of Conduct) vergleichen und nur jene Aspekte aufgreifen, die ungenügend sind. Wichtig ist zu betonen, dass SLCP keinen Standard darstellt, sondern ein Instrument entwickelt hat, um die Anzahle der Audits zu verringern.

SLCP hat das „Instrument“ (Tool) Ende letzten Jahres in über 200 Firmen in China und Sri Lanka getestet und hat im Mai 2019 damit begonnen, das Instrument in 10 Ländern anzubieten (China, Indien, Sri Lanka, Mauritius). Weitere Länder werden in den nächsten Monaten folgen, hierzu gehören die Türkei, Spanien, Mexico, USA, Honduras und Indonesien.

Zeit:
4. September 2019, 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr

Ort:
Pädagogische Hochschule Zürich
Lagerstrasse 2
8090 Zürich

In der Anlage finden Sie die Einladung zum Download. Die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.