Mehr Raum für innovative Textillösungen

Welches Auto fahren Sie? Egal welche Marke – es befinden sich bestimmt Spezialtextilien von Strähle+Hess darin. Mit der Errichtung eines neuen Logistik- wie auch Vertriebs- und Entwicklungszentrum investiert der Automobilzulieferer aus Althengstett in die Zukunft.

Vor über 90 Jahren begann die Historie der Strähle+Hess GmbH als traditioneller Strick- und Wirkwarenhersteller. Mittlerweile zählt das Unternehmen zu den führenden internationalen Anbietern von Spezialtextilien für den Automobilbereich. Mit dem offiziellen Baustart im April 2018 investiert der Automobilzulieferer in die Zukunft: Ein neues Logistikzentrum sowie ein neues Vertriebs- und Entwicklungszentrum werden den Standort Althengstett erweitern.

Das geplante Logistikzentrum in Althengstett.
Foto: Das geplante Logistikzentrum in Althengstett.
© FREYLER

Die Vision, „Kreativ im textilen Design – kompetent in Prozessen und Produkten“ treibt die mehr als 300 Mitarbeiter an. Die Produkte sowie spezielle Fertigungsmethoden werden im Unternehmen selbst entwickelt und optimiert. „Künftig stehen unseren Mitarbeitern im neuen Vertriebs- und Entwicklungsgebäude drei Geschosse mit insgesamt rund 2.000 Quadratmetern für Innovationen zur Verfügung“, berichtet Strähle+Hess Geschäftsführer Peter Mazzucco.

Hierfür kaufte das Unternehmen ein weiteres Grundstück mit 3 650 Quadratmetern, das direkt an das Bestandsgebäude angrenzt. Für den Spatenstich am 19. April stand die Produktion, die normalerweise im Dreischichtbetrieb läuft, für knapp zwei Stunden still, damit alle Mitarbeiter die Möglichkeit hatten dabei zu sein.