Strick 4.0: Textil digital

Am 27. April findet am DITF in Denkendorf die Veranstaltung „Textil digital – die Zukunft der textilen Produktion am Beispiel des Strick-Clusters Baden-Württemberg“ statt.

Industrie 4.0 Strick

Begrüßen wird die Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, Katrin Schütz. Helmut Schlotterer, Inhaber von Marc Cain, wird auf die Entwicklung und Veränderung durch die Digitalisierung in seinem Unternehmen eingehen. Ein wichtiger Programmpunkt wird die Darstellung der Handlungsfelder sein, die ein Unternehmen bearbeiten muss, um eine erfolgreiche digitale Transformation seiner Geschäftsfelder erreichen zu können.

»Textilien bieten wegen ihrer individualisierten Produktion großes Potenzial für das Thema Industrie 4.0«

Bodo Th. Bölzle, Präsident von Südwesttextil

Diese Handlungsfelder wurden im Rahmen der Studie Strick 4.0 identifiziert. Die Studie selbst hat am Beispiel des Strick-Clusters Baden- Württemberg Anforderungen an gelungene Digitalisierung ausgearbeitet und formuliert. Erstellt wurde die Studie vom DITF-MR und finanziert von Südwesttextil und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Baden-Württemberg.

Die Einladung folgt in Kürze.