Stuttgart stärkt die Hauptstadt

Textile Verbandsgruppe schickt führende Köpfe nach Berlin

Bodo Th. Bölzle und Donata Apelt-Ihling von Südwesttextil sowie Martina Bandte von Gesamtmasche verstärken die Gremien beim Gesamtverband textil+mode in Berlin. Während die beiden Unternehmerinnen einstimmig zu Mitgliedern des Präsidiums gekürt wurden, wählte die Mitgliederversammlung des Spitzenverbandes am 9. Dezember den Südwesttextil-Chef zu einem ihrer Vizepräsidenten. Damit kann die textile Verbandsgruppe die Interessen ihrer Industrie im Südwesten auch in Berlin wieder einflussreich zur Geltung bringen.

Denn Input ist gefragt. Gerade das politische Bestreben, die Industrie in Bündniskorsette einzuzwängen oder sie durch energie- und arbeitsmarktpolitische Zumutungen zu drangsalieren, verlangt die entschiedene Antwort des unternehmerischen Mittelstands.

Daran, dass der Gesamtverband sich dabei noch mehr Gehör verschaffen will, hat Präsidentin Ingeborg Neumann keinen Zweifel gelassen. Vieles sei dem Verband nach dem personellen Neuanfang im zu Ende gehenden Jahr gut gelungen. Besonders die Geschlossenheit, mit der Industrie und Handel den Avancen des Entwicklungsministers Gerd Müller („Vom Baumwollfeld bis zum Bügel“) entgegengetreten sind, sei ein besonderer Verdienst der engagierten Arbeit von textil+mode. Die Unternehmerin wünscht sich aber einen noch durchschlagenderen Einfluss der Branche auf Politik und Öffentlichkeit. Aus ihrer unmittelbaren Nähe zur politischen Szene in Berlin weiß sie, wie schwierig das Geschäft ist. Deshalb setzt sie auch auf Verbündete. Ein erstes Ausrufezeichen ist ihr mit der künftigen Kooperation von textil+mode und dem Verband der Schuh- und Lederwarenindustrie gelungen. Gemeinsam wollen sie ab Mitte nächsten Jahres vor allem die Fäden in Brüssel neu spinnen.

In Ehren verabschiedet wurde in Berlin Südwesttextil-Vize Hans Digel. Seit 2003 repräsentierte er als Mitglied des Präsidiums die südwestdeutsche Bekleidungsindustrie im Gesamtverband. Er erinnerte an schlechtere Zeiten, als man sich im Spitzenverband in heftigen Auseinandersetzungen zumeist mit sich selbst, seinem Image oder seinem Logo beschäftigt habe. Das sei heute glücklicherweise längst vorbei. Ingeborg Neumann dankte Hans Digel besonders herzlich und behielt sich vor, ihn auch nach seinem Ausscheiden bei Bedarf um Rat zu fragen.

Präsidium Gesamtverband textil+mode

Das neu gewählte Präsidium besteht aus Präsidentin Ingeborg Neumann, den Vizepräsidenten Klaus Berthold, Bodo Bölzle, Wolfgang Brinkmann, Klaus Huneke, Rolf A. Königs, Ralph Rieker, Dr. Christian Heinrich Sandler und Justus Schmitz. Weitere Mitglieder des Präsidiums sind Donata Apelt-Ihling, Martina Bandte, Dr. Alexander Colsman, Désirée Derin-Holzapfel, Franz-Peter Falke, Dr. Klaus Faust, Dr. Wilfried Holtgrave, Franz-Jürgen Kümpers, Thomas Lindner, Ulrich Schnier, Johannes Schulte und Heiko Westermann.