Aktuelle Lage: Gut!

Südwesttextil-Geschäftsklimaindex weist jedoch nach unten

Der Geschäftsklimaindex der von Südwesttextil vierteljährlich bei den Mitgliedern erhoben wird zeigt im dritten Quartal deutlich nach unten. Mit einem Wert von -4,03 ist er im Vergleich zur letzten Befragung in den negativen Bereich abgerutscht.

Verantwortlich dafür ist die Bewertung der zukünftigen Erwartungen, denn mit der aktuellen wirtschaftlichen Lage sind die Unternehmen der Branche zufrieden. Bei der Beurteilung der aktuellen Situation wird ein Wert von 19,44 erzielt. Bei der Erhebung vor drei Monaten war der Wert mit 1,11 noch sehr nahe an der Nullmarke.

Wichtigster Grund für die positive Rückmeldung ist die gute Kapazitätsauslastung. Bei der aktuellen Umfrage gab die Hälfte der Unternehmen eine gute Auslastung an. Dies waren 23 Prozent mehr als noch beim letzten Mal.

Daneben gab ein Drittel der Betriebe an, über eine gute Ertragslage zu verfügen. Auch hier ein Zuwachs von 20 Prozent im Vergleich zur letzten Erhebung.

Auf eine gute wirtschaftliche Lage lassen auch die statistischen Daten schließen, welche bis zum September ein Umsatzplus von 4,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auswiesen.

Allerdings erwarten die Textil- und Bekleidungsunternehmen von Südwesttextil nicht, dass dies so weiter geht. Ganz im Gegenteil: mit minus 25 wurde hier ein Wert erzielt, der eine düstere Zukunft erahnen lässt.

Markant ist dabei, dass 42 Prozent der Unternehmen von fallenden Auftragseingängen ausgehen. Dies ist eine Zunahme der negativen Beurteilung um fast 30 Prozent. Ähnlich pessimistisch sieht die Einschätzung bei den Inlandsumsätzen aus.

Interessant bei diesem Ergebnis ist jedoch, dass nach wie vor knapp 67 Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeiterstamm nicht reduzieren wollen. Dies entspricht dem Ergebnis des letzten Quartals, bei einer deutlich besseren Beurteilung der zukünftigen Geschäftsentwicklungen.