textil+mode Innovationspreis 2011

Erstmals Sonderauszeichnung "Nachhaltiges Design"

Erstmals vergibt die Messe Frankfurt 2011 gemeinsam mit dem Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie e.V. einen Sonderpreis "Nachhaltiges Design". Die Auszeichnung wird im Rahmen des textil+mode Innovationspreises vergeben und während der Berlin Fashion Week (5. bis 10. Juli 2011) am 6. Juli 2011 um 18 Uhr überreicht. Mit dieser und weiteren Maßnahmen unterstützt die Messe Frankfurt den nachhaltig arbeitenden Textilsektor.

Mit dem textil+mode Innovationspreis fördert die Messe Frankfurt in Kooperation mit dem Gesamtverband textil+mode Nachwuchskreative, die ökologische und soziale Aspekte beim Design und der Produktion von Textilien berücksichtigen. "Wir bieten mit diesem Wettbewerb jungen Hochschulabsolventen, Designern, Gestaltern, Technikern und Wissenschaftlern eine Plattform für innovative Ideen und unterstützen sie somit bei ihren ersten beruflichen Schritten", erklärt Olaf Schmidt, Bereichsleiter Textilmessen der Messe Frankfurt.

Wettbewerbsteilnehmer können sich bis zum 31. Mai 2011 in den Kategorien Textildesign, Modedesign und Technische Textilien bewerben. Beiträge aus allen drei Kategorien, die den Anforderungen der Nachhaltigkeit entsprechen, gehen in das Auswahlverfahren für den Sonderpreis "Nachhaltiges Design". Dabei werden insbesondere Materialien, Herstellungsprozesse, soziale Aspekte, Wiederverwertbarkeit und Entsorgung berücksichtigt. Bei der Preisverleihung am 6. Juli 2011 um 18 Uhr im Atrium der Deutschen Bank, Unter den Linden, werden die Nominierten in Showacts, auf Präsentationsflächen und in Modenschauen ihre Arbeiten zeigen. Die Produkte der Gewinner werden zudem auf den Pariser Messen Ethical Fashion Show (1. bis 4. September 2011) und Texworld (19. bis 22. September 2011) ausgestellt.