Textiles Labyrinth auf dem Alexanderplatz

Aktion von Go Textile! in Berlin

Go Textile! in Berlin

Am 4. Juni 2010 stellte die Nachwuchkampagne Go Textile! das textile Labyrinth in Berlin auf.

Mit Jugendlichen des Oberstufenzentrums Bekleidung- und Mode veranstaltete der Gesamtverband textil+mode Anfang Juni eine Guerilla-Marketing-Aktion auf dem Alexanderplatz in Berlin. Was zuerst aussah wie eine Demonstration, entpuppte sich als etwas ganz anderes: 36 Jugendlichen liefen auf den Platz vor dem Fernsehturm, entfalteten Stoffbahnen und formierten sich in Windeseile zu einem textilen Labyrinth.

Ziel dieser kreativen Aktion war es, auf die Ausbildungskampagne http://www.go-textile.de aufmerksam zu machen. Und das ist gelungen, denn auch die Medien waren vor Ort: Der rbb berichtete in seiner Abendschau (http://www.rbb-online.de/abendschau), der Radiosender JAM FM im Laufe seiner Nachmittagsshow. Am Wochenende zuvor hatten bereits lokale Berliner Tageszeitungen von der Aktion erfahren und darauf hingewiesen.

Labyrinth_05

Aber auch im Netz wurde das Ereignis verbreitet: per Video und Bilder über Twitter, YouTube und flickr – dort wo sich die Nachwuchskräfte von morgen tummeln. Zu sehen gibt es das Spektakel in den YouTube-Kanälen von Go textile! und Südwesttextil.

Großzügig unterstützt wurde die Guerilla-Marketing-Aktion von der KBC, Lörrach, einem Mitgliedsunternehmen von Südwesttextil. In ihrer Inkjetdruckerei bedrucken sie 96 Meter Stoff und sponserten diesen dem Verband.

Die bundesweite Ausbildungskampagne der Textil- und Bekleidungsindustrie findet schwerpunktmäßig im Internet statt: Unter http://www.go-textile.de werden die unterschiedlichen Berufsfelder der Branche vorgestellt sowie Firmen, die Ausbildungsplätze anbieten. Für Schulabgänger und Interessenten wichtig zu wissen ist vor allem, dass Textil nicht nur für Bekleidung eingesetzt wird, sondern zum Beispiel auch in der Automobilindustrie und der Medizin. Verblüffende Einsatzgebiete zeigt ein Film auf http://www.go-textile.de.