8. Textil- und Modedialog auf der Munich Fabric Start

Unter dem Motto „Die Mode: Im Spannungsfeld zwischen Instagram und Losgröße 1“ treffen sich am 30. Januar am Messeabend Vertreterinnen und Vertreter der Textil- und Bekleidungsindustrie sowie Politik und Wirtschaft in entspannter Atmosphäre zum Austausch.

TMD 2019

Unser Branchentreff „Textil- und Modedialog“ findet in diesem Jahr bereits zum achten Mal im Rahmen der Munich Fabric Start im M,O,C, München statt. Am 30. Januar treffen sich am Messeabend unter dem Motto „Die Mode: Im Spannungsfeld zwischen Instagram und Losgröße 1“ Vertreterinnen und Vertreter der Textil- und Bekleidungsindustrie sowie Politik und Wirtschaft in entspannter Atmosphäre ab 18.30 Uhr im Fabric Club zum Austausch.

Im Fabric Club dreht sich an diesem Abend alles um das Thema Vertriebswege im Modehandel, die sich scheinbar täglich neu erfinden. Christian Dierig, Vorstand der Dierig Holding AG, führt in bewährter Manier durch die Veranstaltung. Im Anschluss an den Impulsvortrag Influencer Marketing – Was ist rechtlich zu beachten? von Margret Knitter, LL.M. Rechtsanwältin und Expertin für Influencermarketing, SKW Schwarz Rechtsanwälte, moderiert er die Podiumsdiskussion mit den Gästen Dr. Christian Gerloff, Rechtsanwalt und Experte für Restrukturierung textiler Handelsunternehmen, Gerloff Liebler Rechtsanwälte, Roland Müller- Neumeister, Deutsche Meisterschule für Mode | Designschule München, und Social Media Expertin Rebekka Rüth von Südwesttextil.

Als kreatives Highlight präsentiert der Design-Nachwuchs der Deutschen Meisterschule für Mode, Designschule München, in einer Modenschau sein meisterliches Können. Nutzen Sie die Gelegenheit zu interessanten Gesprächen und zur Pflege Ihrer bestehenden Kontakte und genießen Sie das exklusive Flying Buffet am Ende der Vorträge!

Der Textil- und Modedialog ist eine gemeinsame Veranstaltung der Partner Verband der Bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie, Verband Lederbekleidung, Bayern Innovativ, Gesamtmasche und Südwesttextil. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bitte melden Sie sich bis zum 23. Januar 2019 [javascript protected email address] zu unserem Branchentreffen an.

Wir freuen uns auf Sie und einen exklusiven Abend!